Deutschland & die Welt Köln verschiebt Eisenwarenmesse wegen Coronavirus auf 2021

Köln verschiebt Eisenwarenmesse wegen Coronavirus auf 2021

-




Foto: Logo der Koelnmesse, über dts

Köln (dts) – Die Kölner Messe hat die Verschiebung der vom 1. bis 4. März geplanten Eisenwarenmesse wegen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen: Sie soll nun erst im Februar 2021 stattfinden. “Die Kölnmesse trägt damit der sich in jüngster Vergangenheit zunehmend verschärfenden weltweiten Lage rund um das Auftreten des Corona-Virus Rechnung”, sagte ein Sprecher dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Mittwochsausgabe). Angesichts der Entwicklungen und des hohen Anteils asiatischer Aussteller auf der Messe habe die Geschäftsführung den neuen Termin festgelegt.

Aussteller aus der Werkzeugbranche hätten Sorgen um ihre Mitarbeiter geäußert, so der Sprecher weiter.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Corona-Lage in der Region Osnabrück: Neuinfektionen übersteigen wieder Genesenenzahlen

Am 7. April 2020 übersteigen die Neuinfektionen (68) wieder die Neu-Genesenen (26). Nachdem sich die Lage am Vortag etwas...

Veranstaltungsbeginn an der Universität Osnabrück auf den 20. April verschoben

In einer internen E-Mail an die Studierendenschaft der Universität Osnabrück wurde heute bekannt gegeben, dass der Veranstaltungsbeginn des Sommersemesters...

IW-Chef kritisiert Haltung der Bundesregierung zu Corona-Bonds

Foto: Michael Hüther, über dts Köln (dts) - Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hält...

Opposition kritisiert Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes

Foto: Schreibtisch, über dts Berlin (dts) - Die Opposition übt scharfe Kritik an einer Verordnung des Arbeitsministeriums, mit der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code