Deutschland & die WeltKlöckner: Jünger und weiblicher ist kein Wert an sich

Klöckner: Jünger und weiblicher ist kein Wert an sich

-


Foto: Julia Klöckner, über dts

Berlin (dts) – CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner sieht in der Kabinettsliste von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein strategisches Signal für die Zukunft der CDU. „Jünger und weiblicher alleine – das ist kein Wert an sich“, sagte Klöckner der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Die Mischung macht es. Angela Merkel zeigt mit dieser Kabinettsliste, dass sie über den Tag hinaus denkt.“

Selbst bei schwierigen Entscheidungen, für verdiente Minister neue Kräfte in ihr Regierungsteam zu holen, habe sie Fingerspitzengefühl bewiesen und Brücken gebaut, sagte Klöckner weiter.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erste Single veröffentlicht: Alina Sebastian singt und produziert New Country in Osnabrück

Seit 2018 studiert Alina Sebastian am Institut für Musik (IfM) der Hochschule Osnabrück. Jetzt veröffentlichte die gebürtige Aachenerin ihre...

Bis 2027 schnelles Glasfaser-Internet in ganz Osnabrück

Ein Gemeinschaftsunternehmen von Telekom und der Oldenburger EWE AG ist in enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken dabei, ganz Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen