Am 15. März 2019 streiken in Osnabrück erneut Schülerinnen, Schüler, Studierende und junge Menschen. Der Streik in Osnabrück beginnt um 10 Uhr vor dem Theater. Ab 13:30 Uhr findet ein Demonstrationszug statt.

Diesen Freitag protestieren außerdem junge Menschen in über 1000 Städten in über 70 Ländern weltweit für eine konsequente und zukunftsfähige Klimapolitik sowie die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und des 1,5°-Ziels. In Deutschland werden sich am Freitag junge Menschen in über 170 Städten den Protesten der Fridays For Future-Bewegung anschließen.

Wir wollen eine Zukunft

Nachdem bereits in den vergangenen Wochen jeden Freitag tausende Schülerinnen und Schüler in Deutschland gestreikt haben, wird morgen weltweit gestreikt. Die demonstrierende Jugend ist überzeugt, dass es an der Zeit ist, weniger auf Konzern- und mehr auf Bürgerinteressen zu hören. “Die Verkehrswende ist nötig. Nicht nur im Hinblick auf die Gesundheit, sondern auch im Bezug auf die Sicherheit. Wenn wir und folgende Generationen eine Zukunft haben sollen, muss jetzt gehandelt werden”, kommentiert Jakob zur Heide aus Osnabrück. “Wir sind es leid, still mit anzusehen wie die Politiker über unsere Zukunft entscheiden. Wir sind es leid, dass der Klimawandel nicht als die Gefahr angesehen wird, die er für uns und nachfolgende Generationen ist. Deshalb werden wir auch weiterhin freitags laut sein und für unsere Zukunft kämpfen. Wir werden unsere Streiks solange fortsetzen, bis die Politik endlich anfängt vernünftig und rational zu handeln.” fügt Jakob zur Heide hinzu.