Deutschland & die Welt Kelber warnt vor Sicherheitslücken im Gesundheitssektor

Kelber warnt vor Sicherheitslücken im Gesundheitssektor

-


Foto: Krankenhausflur, über dts

Berlin (dts) – Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, hat angekündigt, sich künftig noch stärker um den Schutz von Gesundheitsdaten zu kümmern. Mit den 67 neuen Stellen, die seine Behörde im nächsten Jahr erhält, werde er “auf jeden Fall auch unsere beiden Referate verstärken, die sich schwerpunktmäßig mit Gesundheits- und Telematik-Anwendungen beschäftigen”, sagte Kelber dem “Tagesspiegel” (Montagsausgabe). Die Sicherheitslücken in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen seien besorgniserregend.

Es müsse das Ziel sein, die Zahl solcher Gefährdungen “massiv nach unten zu drücken”, so Kelber.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Volksbank Osnabrück und Volksbank Bramgau-Wittlage erwägen Fusion

Unter dem Motto "Es schadet nichts, wenn Starke sich verstärken" wollen sich die Volksbank Osnabrück eG und die Volksbank...

2020 ist Rekordjahr für den Solarstromausbau in Osnabrück

In Osnabrück werden immer mehr Photovoltaikanlagen installiert: Die Gesamtleistung aller auf Osnabrücker Dächern installierten Anlagen stieg im letzten Jahr...

Allensbach: Corona-Berichterstattung immer kritischer gesehen

Foto: Mikrofone von Journalisten, über dts Allensbach (dts) - Die Corona-Berichterstattung der deutschen Medien wird laut Allensbach-Chefin Renate Köcher...

Über ein Drittel der privaten Hochschulen hat Corona-Einbußen

Foto: Studenten in einer Bibliothek, über dts Essen (dts) - 40 Prozent der privaten Hochschulen haben in der Pandemie...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen