Osnabrück 🎧Keine Luftfilter in Osnabrücker Schulen – Grüne Ratsfraktion kritisiert...

Keine Luftfilter in Osnabrücker Schulen – Grüne Ratsfraktion kritisiert Entscheidung der Stadt

-

Enttäuscht äußert sich die Grüne Ratsfraktion über die Entscheidung der Stadt Osnabrück, in der Corona-Pandemie auf Lüfter zur Raumluftverbesserung in Schulen verzichten zu wollen. Sie kritisieren die Entscheidung als vorschnell.

„Natürlich ist Lüften die wichtigste Maßnahme, aber da wo es nicht gut geht, also in Räumen, die sonst nicht oder schlecht zu lüften sind, sollten wir Luftfilter aufstellen. Wenn Städte wie Münster geeignete Geräte anschaffen konnten, dann können wir das auch. Schließlich geht es hier um das Recht auf Bildung für Kinder und ihren Schutz sowie den ihrer Lehrerinnen und Lehrer“, so der jugendpolitische Sprecher Thomas Klein.

Schulen müssen „pandemiefest“ werden

Die Grünen schlagen vor, sich bei der Nachbarstadt zu erkundigen, statt das Aus für Lüfter zu verkünden. „Oberste Priorität muss doch die Wiedereröffnung der Schulen haben, um allen Kindern wieder gleichen Zugang zu Bildung zu garantieren,“ ergänzt Bürgermeisterin Birgit Strangmann, die schulpolitische Sprecherin der Fraktion. Und dazu muss unter anderem ein regelmäßiges Lüften auch mit Hilfe von Lüftern sichergestellt sein, jedenfalls dort, wo es sonst nicht geht. „Geld für die Anschaffung von Lüftern ist vorhanden“ führt Klein aus. Ein entsprechendes Landesprogramm für Hygienemaßnahmen an Schulen sehe ausdrücklich auch den Kauf von Lüftungsanlagen vor. Nach Angaben des Grünen Landtagsabgeordneten Volker Bajus stehen Osnabrück davon mehr als 425.000 Euro zu, die sofort beantragt und abgerufen werden können. „Für den Wiederbeginn des Unterrichts müssen unsere Schulen ‚pandemiefest‘ sein. Das sind wir den Kindern und dem Lehrpersonal schuldig“, so Strangmann und Klein abschließend.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen