Aktuell 🎧Keine Bombensprengung am Piesberg

Keine Bombensprengung am Piesberg

-

Waschechte Osnabrücker wissen natürlich, dass gleich neben dem Abfallwirtschaftszentrum (AWS) am Piesberg noch ein aktiver Steinbruch betrieben wird. Dennoch kann die Mitteilung, dass an der Entsorgungsstation wegen einer Sprengung der Publikumsbetrieb kurzzeitig unterbrochen wird, für Aufregung sorgen.

Bombenfund im Abfall?

Unsere Redaktion wurde am Donnerstagvormittag mit der Mitteilung eines Lesers konfrontiert, er hätte von einer Sprengung am Piesberg gehört, und dass deshalb auch das Abfallwirtschaftszentrum geschlossen würde. Unser Leser ging von einem Bombenfund, vielleicht im Abfall, aus.

Wir haben bei Katrin Hofmann vom Osnabrücker ServiceBetrieb OSB nachgefragt. Die OSB-Pressesprecherin konnte Entwarnung geben: Gegen 12:45 Uhr wird beim benachbarten Steinbruch der Firma CEMEX gesprengt, „leider haben wir auch erst heute morgen davon erfahren“, so Katrin Hofmann. Der Vorgang unterbricht den Betrieb maximal für eine halbe Stunde, das AWS wird deshalb nicht geschlossen.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Kommentar: Katharina Pötter gewinnt mehr als deutlich gegen grüne Überraschungskadidatin

Am Ende des Wahlabends stand ein Ergebnis auf den Monitoren auf der Wahlparty in der Lagerhalle, das kein Herumdeuteln...

Erste Stimmen ausgezählt: Pötter führt deutlich vor Niermann – Middelberg könnte Direktmandat verlieren

Katharina Pötter lässt sich in der Lagerhalle feiern. / Foto: Brockfeld Die ersten Stimmen der Oberbürgermeisterinnenwahl und der Bundestagswahl sind...




Scholz gewinnt auch Direktwahl-Duell gegen Baerbock

Foto: Olaf Scholz am 26.9. in Potsdam auf dem Weg ins Wahllokal, über dts Potsdam (dts) - SPD-Kanzlerkandidat Olaf...

Grüne Jugend gegen Bündnis mit FDP

Foto: FFP2-Maske mit Grünen-Logo, über dts Berlin (dts) - Der Sprecher der Grünen-Nachwuchsorganisation, Georg Kurz, hat sich klar gegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen