Deutschland & die WeltKartellamtschef glaubt nicht an "Weltkartellamt"

Kartellamtschef glaubt nicht an „Weltkartellamt“

-


Foto: Büro-Hochhaus, über dts

Bonn (dts) – Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, glaubt nicht an die Einrichtung eines „Weltkartellamts“. Er habe die Diskussion über eine solche Behörde immer „für ein bisschen akademisch oder theoretisch gehalten“, sagte Mundt im Deutschlandfunk.

Auch wenn es schön wäre, eine Behörde zu haben, die bei weltweiten Fusionen dagegen vorgehe, gebe es Hindernisse bei der Umsetzung. Schon die Frage, wo eine solche Behörde ihren Sitz haben soll, sei schwer zu lösen. Sie müsse „ihre Entscheidungen in den USA, in China, in Russland oder in anderen Staaten“ vollstrecken. „Das funktioniert schlicht und ergreifend nicht, weil es an der Durchsetzung hapern wird.“

Man könne zwar entscheiden und dem Unternehmen bestimmte Auflagen machen, „aber so ein Weltkartellamt wird sich nie im Leben durchsetzen können“, sagte Mundt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die nächsten Impfaktionen des mobilen Impfteams in Osnabrück

Corona-Impfung (Symbolbild) Das mobile Impfteam führt in der kommende Woche folgende Impfaktionen durch: Sonntag, 17. Oktober, 10 bis 16 Uhr: Evakuierungszentrum...

AfD erstmals im Stadtrat vertreten – Was erwartet Osnabrück?

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist in Osnabrück schwach wie kaum woanders in ganz Deutschland – und wird dennoch...




Söder „strikt“ gegen Freigabe von Cannabis

Foto: legaler Cannabisshop in Toronto, Kanada Berlin (dts) - Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende, Markus Söder, hat sich gegen die...

Hospitalisierungs-Inzidenz sinkt leicht auf 2,00

Foto: Krankenhaus, über dts Berlin (dts) - Die bundesweite Hospitalisierungsinzidenz für Corona-Infizierte ist gesunken. Das RKI meldete am Samstagmorgen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen