Deutschland & die Welt Kardinal Lehmann gestorben

Kardinal Lehmann gestorben

-





Mainz (dts) – Der frühere Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, ist tot. Er sei am frühen Sonntagmorgen im Alter von 81 Jahren gestorben, teilte das Bistum Mainz mit. Im September 2017 hatte Lehmann einen Schlaganfall erlitten.

Anfang März hatte das Bistum mitgeteilt, dass sein Gesundheitszustand kritisch sei. Lehmann war von 1987 bis 2008 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Im Jahr 2001 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Kardinal erhoben. Mit Vollendung seines 80. Lebensjahres schied er im Mai 2016 aus dem Amt als Mainzer Bischof aus.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

VfL Osnabrück: Glückliches 2:2 gegen Jahn Regensburg

Der VfL zeigte sich nach dem überraschenden Erfolg in Fürth während der ersten Stunde des Spiels von seiner schlechten...

Natruper Straße wegen Löscharbeiten voll gesperrt

Nach einer Brandmeldung aus dem Haus Natruper Straße 137 wurde die Natruper Straße am Freitagabend für die Löscharbeiten in...

US-Börsen uneinheitlich – Euro und Goldpreis stärker

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Freitag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in...

Trump will Zusammenarbeit mit WHO vollständig beenden

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Washington (dts) - US-Präsident Donald Trump will die Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code