Start Nachrichten Juso-Chef für Abschaffung des Tanzverbots an Karfreitag

Juso-Chef für Abschaffung des Tanzverbots an Karfreitag

-





Foto: Tanzende in einem Techno-Club, über dts

Berlin (dts) – Juso-Chef Kevin Kühnert hat die Abschaffung des Tanzverbots an Karfreitag gefordert. „Ich würde selbstverständlich keine Party in einer Kirche anmelden. Ich finde aber, wer an dem Tag in die Disco gehen will, sollte das auch tun können“, sagte Kühnert dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben).

Die Entscheidung zum Feiern an Karfreitag müsse jedem selbst überlassen sein. „Jeder kann sich in seinem Verein – ob Kirche, Kleingarten- oder Fußballverein – seine eigenen Regeln geben. Aber die gelten dann nicht automatisch für alle“, sagte Kühnert. Auf die Frage, ob er an Karfreitag tanzen werde, antwortete er: „Wahrscheinlich nicht. Einfach, weil ich nur noch selten dazu komme – nicht aus irgendeiner Religiosität heraus, die ich nun mal nicht an mir habe.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Mordfall Lübcke: CDU und SPD beantragen Sondersitzung

Foto: Deutscher Bundestag, über dts Berlin/Kassel (dts) - Am Dienstag haben CDU und SPD haben für kommende Woche eine Sondersitzung im Innenausschuss des Bundestages...

Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Foto: Uber-Taxi, über dts Hamburg (dts) - Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen....

Grünen-Chef Habeck sieht sich als säkularen Christen

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Der Grünen-Parteivorsitzende Robert Habeck bezeichnet sich selbst als säkularen Christen. "Ich bin in einer sehr christlichen...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code