Deutschland & die WeltJuso-Chef fordert Streichung "absurder Flugverbindungen"

Juso-Chef fordert Streichung „absurder Flugverbindungen“

-


Foto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts

Berlin (dts) – SPD-Vize und Juso-Chef Kevin Kühnert hat ein Umdenken bei der Mobilität innerhalb Deutschlands und die Streichung „absurder Flugverbindungen“ gefordert. „Wir müssen die Bahnkapazitäten weiter aus- und Flugstrecken innerhalb Deutschlands allmählich abbauen“, sagte Kühnert der „Rheinischen Post“. Die ICE-Verbindung zwischen Berlin und München habe keinen Zeitnachteil mehr gegenüber einem Flug auf der Strecke.

„Wir brauchen viel mehr solcher Sprinter-Bahnverbindungen zwischen Großstädten. Und dafür können wir absurde Flugverbindungen wie zwischen Nürnberg und München streichen“, sagte Kühnert. Geschäftsleute, die solche Flüge buchten, merkten doch gerade, dass Videokonferenzen auch funktionierten. Die gesellschaftliche Akzeptanz für solche Entscheidungen sei seines Erachtens längst gegeben, sagte Kühnert.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Smart Business Park: Baumaßnahmen am Limberg beginnen

(von links) Sven Tapken (Firma Dallmann), Christian Staub (Firma Clausing), Marcel Haselof (ESOS), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Ralf Minning (WFO)...

IHK warnt Unternehmer vor falschen Rechnungen und Mahnungen für Schnelltests

IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim warnt vor gefälschten Rechnungen und...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen