Deutschland & die WeltJuncker: EU muss weiter gegen unfaire Handelspraktiken vorgehen

Juncker: EU muss weiter gegen unfaire Handelspraktiken vorgehen

-


Foto: Container, über dts

Brüssel (dts) – Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, fordert die EU auf, weiterhin entschieden gegen „unfaire Handelspraktiken“ vorzugehen. „Wir müssen weiterhin unsere Zähne zeigen und gegen unfaire Handelspraktiken vorgehen, wie wir es zum Beispiel mit der Einführung von Antidumpingzöllen auf chinesischen Stahl, auf Mais aus Thailand oder Biodiesel aus den USA, Argentinien und Indonesien getan haben“, schreibt Juncker in einem Gastbeitrag für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagsausgabe) zum Beginn des EU-Gipfels in Brüssel. Juncker wendet sich zugleich entschieden gegen „Isolationismus und Protektionismus“.

Die europäische Industrie sei wegen ihrer internationalen Vernetzung „von freiem, fairem und nachhaltigem internationalem Handel abhängig“. Der Kommissionspräsident lobte Ceta, das Abkommen der EU mit Kanada, als „fortschrittlichstes Handelsabkommen, das wir je unterzeichnet haben“. Die Abschaffung der Zölle im Handel mit Kanada werde dazu führen, dass europäische Unternehmen 500 Millionen Euro Kosten sparen. Die bereits weit gediehenen Vertragsgespräche mit den USA für das transatlantische Handelsabkommen TTIP liegen seit Antritt der neuen US-Regierung unter Donald Trump auf Eis. Auf der Tagesordnung des EU-Gipfels am Donnerstag und Freitag stehen unter anderem Wirtschaftsthemen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Eintrag im Personalausweis und Akte bei der Staatsanwaltschaft: Wie viel Osnabrück ist Olaf Scholz?

Wann ist man ein waschechter Osnabrücker oder eine richtige Osnabrückerin? Reicht ein Eintrag im Personalausweis des neuen Bundeskanzlers, damit...

Autobahnanschlussstelle Osnabrück-Hafen Samstagnacht gesperrt

Zum Wochenende saniert die Autobahn Westfalen Teile der A1 und die Brücke über die Hase und den Stichkanal. Es...




Ramelow erwartet keine grundlegenden MPK-Beschlüsse zu Corona

Foto: Frau mit Mundschutz, über dts Erfurt (dts) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow erwartet von der Konferenz der 16...

Apotheker befürchten Engpass bei Kinder-Impfstoff von Biontech

Foto: Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Düsseldorf (dts) - Ein Teil der Fünf- bis Elfjährigen könnte beim Impf-Start für...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen