Start Aktuell Jugendlicher auf Schulhof mit Messer bedroht

Jugendlicher auf Schulhof mit Messer bedroht

-



An der Thomas-Morus-Oberschule kam es am Vormittag (15. Mai) zu einem Vorfall zwischen zwei Jugendlichen, bei dem eine Person ein Messer zog.

Die beiden Jugendlichen gerieten auf dem Schulhof miteinander in Streit, woraufhin einer ein Messer zog und den anderen bedrohte. Danach kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen sich einer der Jugendlichen am Arm verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Messer sei in der Auseinandersetzung aber nicht benutzt worden, teilte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

 

Lesenswert

Iran stoppt britischen Tanker in der Straße von Hormus

Teheran (dts) - Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben einen britischen Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Das meldet die IRGC am Freitag auf...

Bundesländer gegen Pläne zur Zentralisierung von Verfassungsschutz

Foto: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts Berlin (dts) - Die Bundesländer stemmen sich gegen Pläne des Bundesinnenministeriums (BMI), die Befugnisse des...

Bundespolizei: Merkblatt für Umgang mit Extremisten

Foto: Bundespolizei, über dts Potsdam (dts) - In einem "Mitarbeiterbrief" hat Bundespolizeipräsident Dieter Romann rund 46.000 Bedienstete aufgefordert, sich gegen jede Form von Extremismus...

Contact to Listing Owner

Captcha Code