Start Aktuell Jugendlicher auf Schulhof mit Messer bedroht

Jugendlicher auf Schulhof mit Messer bedroht

-



An der Thomas-Morus-Oberschule kam es am Vormittag (15. Mai) zu einem Vorfall zwischen zwei Jugendlichen, bei dem eine Person ein Messer zog.

Die beiden Jugendlichen gerieten auf dem Schulhof miteinander in Streit, woraufhin einer ein Messer zog und den anderen bedrohte. Danach kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen sich einer der Jugendlichen am Arm verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Messer sei in der Auseinandersetzung aber nicht benutzt worden, teilte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

 

Lesenswert

DGB-Chef warnt Union vor Grundrenten-Blockade

Foto: Reiner Hoffmann, über dts Berlin (dts) - Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, hat die Union vor einer Blockade der Grundrenten-Pläne...

Linnemann will Kopftuchverbot an Grundschulen

Foto: Carsten Linnemann, über dts Berlin (dts) - In der Union wachsen Bestrebungen, in Grundschulen das Tragen von Kopftüchern zu verbieten. "Ich fordere ein...

Barley will am Wahlabend als Justizministerin zurücktreten

Foto: Katarina Barley, über dts Berlin (dts) - Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, will noch am Wahlabend von ihrem Amt als Bundesjustizministerin...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code