Deutschland & die Welt Jerusalems Großmufti kritisiert Israels Umgang mit dem Tempelberg

Jerusalems Großmufti kritisiert Israels Umgang mit dem Tempelberg

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]


Foto: Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem, über dts

Jerusalem (dts) – Jerusalems Großmufti Muhammad Hussein hat Israels Umgang mit dem Tempelberg scharf kritisiert. „Wir fordern, dass alle heiligen Orte, nicht nur die der Muslime, respektiert werden und dass heilige Stätten nicht in militärische Operationen einbezogen werden“, sagte Hussein der „Welt“ (Dienstagsausgabe). „Dazu passt aber nicht, dass die Besucher der Al-Aksa-Moschee, die in den Morgenstunden hineinkommen, vor allem israelische Siedler, von einer großen Zahl bewaffneter Soldaten begleitet werden.“

[the_ad_group id="110538"]

Großmufti Hussein bezeichnete es als „inakzeptabel“, an einem heiligen Ort die Präsenz Bewaffneter ertragen zu müssen. Auch nach der jüngsten Krise auf dem Tempelberg will er bei der Nutzung der Al-Aksa-Moschee keine Zugeständnisse machen. „Sie ist eine heilige Stätte für alle Muslime – und nur für Muslime allein“, sagte Hussein der Zeitung. „Alle Muslime bestehen darauf, dass die Al-Aksa-Moschee nur für Muslime ist“, so Hussein. „Allah selbst hat der Moschee diesen Namen gegeben. Nur Muslime haben Anrecht auf diesen Ort, und wir werden es mit niemandem teilen.“

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erster Nashornnachwuchs im Zoo Osnabrück erwartet — Vorbereitungen für Geburt Ende Mai laufen

Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende...

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz: Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, dem 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis...

Handelsverband will Ausgangssperren frühestens ab 22 Uhr

Foto: Hinweis auf Maskenpflicht, über dts Berlin (dts) - Der Handelsverband HDE will die geplante nächtliche Ausgangssperre frühestens ab...

Söder sammelt weitere Zustimmung von CDU-Abgeordneten

Foto: CDU-Slogan "Aufbruch, Dynamik, Zusammenhalt", über dts Berlin (dts) - Einen Tag nach dem denkwürdigen Rededuell in der Unionsfraktion...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen