Deutschland & die Welt Italiens Ministerpräsident fordert bei Merkel mehr Solidarität

Italiens Ministerpräsident fordert bei Merkel mehr Solidarität

-


Foto: Angela Merkel und Giuseppe Conte am 18.06.2018, über dts

Berlin (dts) – Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat angesichts der andauernden Flüchtlingskrise „mehr Solidarität“ von der Europäischen Union gefordert. Italien könne „es nicht alleine schaffen“, sagte Conte am Montag bei seinem Antrittsbesuch im Berliner Bundeskanzleramt vor einem Gespräch mit Angela Merkel (CDU). Die EU müsse ihre Perspektive verändern.

Das Dublin-System solle reformiert und „durch ein System der Solidarität“ ersetzt werden, sagte Conte. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte der Kanzlerin wenige Stunden zuvor eine letzte Frist von zwei Wochen gesetzt, um eine europäische Lösung für die Flüchtlingsproblematik zu finden. Dann will er notfalls eigenmächtig veranlassen, dass bereits in anderen Ländern registrierte Asylbewerber an der deutschen Grenze abgewiesen werden. Allgemein wird erwartet, dass Österreich daraufhin seine Grenze nach Italien schließen würde.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Vorübergehende Änderung der Wasserqualität im Stadtgebiet Osnabrück – Stadtwerke-Netztochter repariert Wassertransportleitung

Im Osnabrücker Stadtgebiet kann es vorübergehend zu Änderungen der Wasserhärte kommen. Grund ist ein Schaden in der Transportleitung vom...

Zoo Osnabrück ab Montag wieder geöffnet — Onlineanmeldung, Besucherobergrenze und Maskenpflicht

Der Zoo Osnabrück ist ab Montag wieder geöffnet. Besucher müssen sich vorab online anmelden und eine Einlasszeit reservieren. Zudem...

FDP verlangt mehr Schutz vor digitaler Gewalt gegen Frauen

Foto: Frau mit Tablet, über dts Berlin (dts) - Die FDP-Fraktion will Frauenrechte im digitalen Raum besser schützen und...

Kein Engpass bei Impfzubehör

Foto: Spritze, über dts Berlin (dts) - Hersteller von wichtigem Impfzubehör rechnen derzeit nicht mit Engpässen. Das berichtet der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen