Deutschland & die Welt Israelischer Oppositionspolitiker kritisiert Zentralratspräsident

Israelischer Oppositionspolitiker kritisiert Zentralratspräsident

-




Foto: Israelische Fahnen, über dts

Berlin (dts) – Der israelische Oppositionspolitiker Yair Lapid hat scharfe Kritik am Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, geübt. “Wir Juden dürfen nicht kapitulieren”, sagte Lapid der “Welt” (Donnerstagsausgabe) mit Blick auf Schusters Warnung, Juden sollte öffentlich in Deutschland keine Kippa tragen. “Ein solcher Aufruf ist eine bedauernswerte Fehlentscheidung, und ich rufe Josef Schuster auf, sich davon zu distanzieren”, sagte Lapid.

“Schusters Warnung ist sehr alarmierend, und sie ist außerdem eine Beleidigung für Deutschland.” Juden sollten keine Angst haben, ihren Glauben zu zeigen. “Juden hier und anderswo sollten diesen Appell, sich zu verstecken, nicht hinnehmen.” Statt an Juden hätte Schuster seinen Appell an die Bundesregierung richten müssen, sagte Lapid. “Er hätte der deutschen Regierung sagen müssen: Die Zustände hier sind nicht hinnehmbar. Wenn Juden hier nicht mit einer Kippa in der Öffentlichkeit auftreten können, dann stellt mehr Polizei ab, um sie zu schützen.” Zur Angst deutscher Juden vor Gewalt, wenn sie sich mit der Kopfbedeckung öffentlich zu ihrem Glauben bekennen, sagte Lapid: “Dann tragt eben die Kippa und einen Stock, um euch zur Not zu verteidigen.”

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Blumenbeete an der Hasestraße: Oft als Mülldeponie oder Fahrradparkplatz genutzt

Kneipen, Restaurants und alternative Läden machen die Hasestraße, vor allem am Wochenende, zu einem der beliebtesten Orte Osnabrücks. Die...

Greselius-Gymnasium in Bramsche baut zusätzliches Gebäude

Die Umstellung von G8 auf G9 bedeutet auch für das Greselius-Gymnasium in Bramsche erhöhten Raumbedarf. Deshalb wird derzeit ein...

Serbien will keine Pflegekräfte mehr nach Deutschland schicken

Foto: Krankenhaus, über dts Belgrad (dts) - Serbien hat eine Kooperation mit Deutschland zur Vermittlung von Pflegekräften ausgesetzt. Dabei...

Giffey und Lambrecht verschärfen Frauenquote in Vorständen

Foto: Geschäftsfrauen mit Smartphone, über dts Berlin (dts) - In Vorständen großer börsennotierter Unternehmen mit mindestens vier Mitgliedern muss...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code