Start Nachrichten Island kündigt diplomatischen Boykott der WM in Russland an

Island kündigt diplomatischen Boykott der WM in Russland an

-




Foto: Reykjavik auf Island, über dts

Reykjavik (dts) – Island hat einen diplomatischen Boykott der WM in Russland angekündigt. In einer am Montag verbreiteten Mitteilung hieß es: „Among the measures taken by Iceland is the temporary postponement of all high-level bilateral dialogue with Russian authorities. Consequently, Icelandic leaders will not attend the FIFA World Cup in Russia this summer.“


Hintergrund sei der Anschlag von Salisbury in England, bei dem Russland verdächtigt wird, einen ehemaligen Agenten vergiftet zu haben. Das isländische Fußball-Team wird aber wohl trotzdem nach Russland reisen. Die Mannschaft aus Island nimmt zum ersten Mal an der Endrunde einer Fußball-WM teil.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Lufthansa-Chef verteidigt neues Vielfliegerprogramm

Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Köln (dts) - Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa, Carsten Spohr, hat den gerade angekündigten Umbau des Vielfliegerprogrammes der...

Industrie steigert Investitionen um 7,5 Prozent

Foto: Stahlproduktion, über dts Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2018 haben die deutschen Industrieunternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten 68,4 Milliarden Euro in Sachanlagen...

Mietpreisanstieg: Trittin bezeichnet Enteignung als mögliches Mittel

Foto: Mietwohnungen, über dts Berlin (dts) - In der Debatte um steigende Mietpreise in deutschen Großstädten hat der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin Enteignungen als ein...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code