Deutschland & die Welt Iran-Atomabkommen: Asselborn weist Trump-Forderung zurück

Iran-Atomabkommen: Asselborn weist Trump-Forderung zurück

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]


Foto: Donald Trump, über dts

Luxemburg (dts) – Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat die Forderung von US-Präsident Donald Trump an die Europäer scharf zurückgewiesen, beim Atomabkommen in den kommenden vier Monaten zusammen mit den USA eine einseitige Verschärfung der Auflagen an den Iran durchzusetzen. „Mit einem Ultimatum zu operieren führt zu nichts“, sagte Asselborn der „Welt am Sonntag“. Er fügte hinzu: „Multilaterale Abkommen wie das Atomabkommen dürfen nicht einfach kaputt gemacht werden. Ein Abbruch des Nuklearabkommens mit dem Iran führt nicht zu mehr Stabilität, sondern würde im Gegenteil den Weltfrieden gefährden.“

[the_ad_group id="110538"]

Neue Wirtschaftssanktionen gegen den Iran, wie Trump sie ins Spiel gebracht hatte, würden auch „vor allem den jungen Menschen in dem Land die Perspektive einer besseren sozialen Lage nehmen und zu einer weiteren Radikalisierung führen“, sagte Asselborn. Er rief die Europäer zugleich auf, am Nuklearabkommen mit Teheran festzuhalten: „Wir müssen als Europäer zu dem Nuklearabkommen stehen. Unser Ziel ist und bleibt, dass der Iran keine Atomwaffen in der Hand hat und dass sich die nukleare Spirale im Nahen Osten und in anderen Regionen nicht weiterdreht.“ Asselborn erinnerte Trump an den multilateralen Charakter des Abkommens: „Das Atomabkommen ist keine bilaterale Vereinbarung zwischen Teheran und dem Washington, sondern basiert auf einer Resolution des Weltsicherheitsrates.“ Eine härtere Gangart gegenüber Teheran sei nur möglich, wenn der Iran das Abkommen breche. „Das ist aber nicht der Fall. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat bisher immer bestätigt, dass sich das Land an die Vereinbarungen hält.“

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Trotz positivem Coronatest: VfL Osnabrück spielt gegen Eintracht Braunschweig

Turnusmäßig unterziehen sich die Spieler zweiten Bundesliga einem PCR-Test, so auch vor dem heutigen Spiel gegen Eintracht Braunschweig. Dass diese Tests notwendig...

VfL Osnabrück- Eintracht Braunschweig: Alles auf Sieg!

Der inflationäre Gebrauch der Bezeichnung „Schlüsselspiel“ ist für Fußball- Kommentatoren gefährlich. Denn er nutzt sich schnell ab und gerät...

Middelberg: Parteiführungen sollten in K-Frage entscheiden

Foto: CDU-Parteizentrale, über dts Berlin (dts) - Der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Niedersachsen im Bundestag, Mathias Middelberg, hält eine Beteiligung...

Bayerns Gesundheitsminister fordert mehr Tempo bei Pflegereform

Foto: Krankenhausflur, über dts München (dts) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat die Bundesregierung zu mehr Tempo bei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen