Aktuell 🎧iotec beginnt mit Bau von neuem Firmensitz im Osnabrücker...

iotec beginnt mit Bau von neuem Firmensitz im Osnabrücker Wissenschaftspark

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Sie setzten gemeinsam den ersten Spatenstich für den neuen iotec-Unternehmenssitz im Wissenschaftspark (v.l.n.r.): Markus und Katja Heitmann von heitmann architektur, Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, die iotec-Geschäftsführer Daniel Mentrup und Simon Kerssen und Stefan Stroh von der Wirtschaftsförderung Osnabrück. / Foto: Brockfeld

Das Osnabrücker Unternehmen iotec bekommt einen neuen Firmensitz im Wissenschaftspark! Beim symbolischen ersten Spatenstich war auch Oberbürgermeisterin Katharina Pötter zu Gast. 

Der Osnabrücker Wissenschaftspark ist bald um ein Gebäude reicher: An der Albert-Einstein-Straße entsteht der neue Firmensitz der „iotec GmbH“. Das Unternehmen hat sich auf intelligente Sensortechnik spezialisiert und wurde im Jahr 2012 von Daniel Mentrup und Simon Kerssen gegründet. Bisher hat die junge Firma ihren Sitz im InnovationsCentrum Osnabrück (ICO), das eigene Firmengebäude soll im vierten Quartal 2022 fertig werden.

Gebäudeflächen sollen auch vermietet werden

Das neue Bauwerk entsteht auf einem 2.800 Quadratmeter großen Grundstück und wird rund 700 Quadratmeter Büroflächen umfassen. iotec will nur ein Drittel der Räumlichkeiten selbst nutzen, die übrigen Teile des Gebäudes sollen vermietet werden. Neben den Büroflächen ist auch Platz für Labore und Manufakturen eingeplant. Zusätzlich wird es einen weitläufigen Gemeinschaftsbereich im Erdgeschoss samt Terrasse geben.

Oberbürgermeisterin mit viel Lob für iotec

Am 16. Dezember begann der Bau mit einem symbolischen ersten Spatenstich. Oberbürgermeisterin Katherina Pötter war zu Gast und zeigte sich von der Erfolgsgeschichte des jungen Unternehmens beeindruckt: „Sie haben sich auf Sensortechnik spezialisiert und scheinbar auch den richtigen Sensor fürs Geschäft. iotec hat sich 2014 im ICO angesiedelt, heute ist es ein Start-up, das erwachsen geworden ist. Der Neubau macht Ihren Erfolg in Stein sichtbar, ich wünsche weiter alles Gute und viel Erfolg.“

Automatisch gespeicherter Entwurf
Oberbürgermeisterin Katharina Pötter hielt beim ersten Spatenstich eine Ansprache. / Foto: Brockfeld

Optimaler Standort

Auch die Beiden iotec Gründer waren zu Baubeginn euphorisch: „Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, hier in direkter Nachbarschaft zu unserem aktuellen Unternehmenssitz den neuen zu realisieren. Für die tatkräftige Unterstützung gilt unser Dank auch der Wirtschaftsförderung Osnabrück“, sagte iotec-Geschäftsführer Daniel Mentrup. „Der Standort ist optimal für uns. Die Nähe zum ICO und zur Hochschule werden für uns auch in Zukunft sicherlich eine wichtige Rolle spielen“, ergänzte Simon Kerssen.

Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

VVO Grünkohlstammtisch 2023: „Wir freuen uns über alle neuen Gesichter“

Seit 1954 ist der Grünkohlstammtisch des Verkehrsvereins Osnabrück (VVO) eine der wichtigsten Netzwerkveranstaltungen der Region – 69 Jahre nach...

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen