Aktuell 🎧Inzidenzwert über 50 - Stadt Osnabrück verzichtet auf verschärfte...

Inzidenzwert über 50 – Stadt Osnabrück verzichtet auf verschärfte Regeln

-

In vielen Bars und Restaurants gilt die 3G-Regel momentan nicht, einige halten sich aber auch an die 2G-Regel

Die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen mit dem Coronavirus lag am gestrigen Dienstag, 12. Oktober, den fünften Tag in Folge bei mindestens 50. Die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen schreibt für diesen Fall vor, dass Kommunen eine Allgemeinverfügung veröffentlichen, in der sie dies feststellen, was eine Verschärfung der Regeln ab dem übernächsten Tag zur Folge hat. Wegen der besonderen Situation in Osnabrück hat die Stadt jedoch darauf verzichtet – zurecht, wie sich am heutigen Mittwoch herausstellt.

Schon am Montag und Dienstag lag der Wert mit 52,4 nur sehr geringfügig über dem Schwellenwert. Es gab bereits Anzeichen, dass der Wert am Mittwoch unter 50 fallen könnte. Das ist nun geschehen: Der Wert liegt bei 46,9. Hätte die Stadt eine Allgemeinverfügung erlassen, wären die verschärften Regeln zu einem Zeitpunkt – nämlich am Donnerstag, 14. Oktober – in Kraft getreten, an dem die Inzidenz mit großer Wahrscheinlichkeit schon wieder unter dem Schwellenwert gelegen hätte. Das hätte die Anwendung der 3G-Regel – also Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete – in vielen Bereichen wie beispielsweise in der Innengastronomie, in Theatern, Kinos oder Schwimmbädern bedeutet.
Bei der Entscheidung der Stadt spielte auch eine Rolle, dass die Impfquote in Osnabrück verhältnismäßig hoch ist und eine Überlastung der Krankenhäuser aufgrund von Covid-Patientinnen und Patienten derzeit nicht unmittelbar zu erwarten ist.

3G-Regel gilt weiterhin in Clubs

Unabhängig von der Inzidenz und der aktuellen Warnstufe gilt in einigen Bereichen weiterhin die 3G-Regel, so etwa in Diskotheken, Clubs, Shisha-Bars und ähnlichen Einrichtungen. Ebenfalls gilt weiterhin für alle Bereiche, dass Veranstalterinnen und Veranstalter sich freiwillig für die Anwendung der 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene) entscheiden können. Wird die 2G-Regel angewandt, fallen die Vorschriften zum Tragen von Masken und zum Einhalten von Abständen weg. Bei Veranstaltungen der Stadt Osnabrück sowie in den städtischen Museen gilt deshalb weiterhin die 2G-Regel.

 

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

HASEPOST: Uns findet man auch bei Instagram und TikTok

Die HASEPOST ist jetzt auch bei Instagram und TikTok aktiv Das volle Angebot der HASEPOST können unsere Leserinnen und Leser...

Westnetz GmbH erneuert Hochspannungsleitungen in Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Ickerweg müssen die Bäume gefällt werden, um die neue 110kV-Hochspannungsleitung errichten zu können. Die Arbeiten führt der Verteilnetzbetreiber...




Intensivmediziner: Kommen ohne neuen Lockdown durch den Winter

Foto: Corona-Lockdown, über dts Berlin (dts) - Trotz aktuell wieder steigender Inzidenzwerte glaubt der ehemalige Präsident der Deutschen Interdisziplinären...

Breite Kritik an Cookies im Internet

Foto: Cookie-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Seit anderthalb Jahren werden Bürger im Internet gefragt, ob sie Cookies zustimmen....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen