Deutschland & die Welt Investitionsstau beim Bund: Milliarden Euro bleiben übrig

Investitionsstau beim Bund: Milliarden Euro bleiben übrig

-




Foto: Bauarbeiter, über dts

Berlin (dts) – Die Ministerien der Bundesregierung haben es seit 2013 in keinem Jahr geschafft, die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel für Investitionen komplett auszugeben. In diesem Zeitraum blieben 7,8 Milliarden Euro ungenutzt, berichtet der “Spiegel”. Das gehe aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums hervor, schreibt das Magazin.

2017 zum Beispiel blieben 2,1 Milliarden Euro übrig, zwei Jahre zuvor waren es nur 300 Millionen Euro. Auffällig ist, dass die Ausgabereste seit 2016 spürbar ansteigen. Ab diesem Jahr stockte der Bund seine Investitionen nach öffentlicher Kritik merklich auf. Im vergangenen Jahr lagen die Investitionen bei rund 40 Milliarden Euro, ein Niveau, das auch in den nächsten Jahren gehalten werden soll. Übrig blieben 1,7 Milliarden Euro.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bio-Lieferservice “Ökofresh” bringt frisches Obst und Gemüse bis an die Haustür

Einkaufen ist in den letzten Wochen eher zu einer Herausforderung geworden und bedeutet für viele Menschen eine Stresssituation. Der...

“osnabringts.de” präsentiert relevante Angebote von Osnabrücker Unternehmen in der Corona-Krise

Wie komme ich jetzt noch an neue Bücher? Wer liefert mir Kaffee und Kuchen nach Hause? Wer hält meinen...

Mundschutz soll in Jena beim Einkaufen Pflicht werden

Foto: Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, über dts Jena (dts) - Die Stadt Jena will eine Mundschutzpflicht in Verkaufsstellen,...

US-Börsen legen stark zu – Euro und Gold schwächer

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag stark zugelegt. Zu...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code