Deutschland & die Welt INSA: Union und SPD legen leicht zu

INSA: Union und SPD legen leicht zu

-




Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für “Bild” (Dienstagausgabe) legen CDU/CSU (27,5 Prozent), SPD (13 Prozent) und Linke (9,5 Prozent) jeweils einen halben Prozentpunkt zu. Die FDP (8,5 Prozent) gibt einen Punkt ab. Bündnis90/Die Grünen (21 Prozent) und AfD (15 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 5,5 Prozent (-0,5). Trotz der leichten Zugewinne bleibt die GroKo aus Union und SPD mit zusammen 40,5 Prozent weit von einer eigenen Mehrheit entfernt. Auch für Grün-Rot-Rot mit zusammen 43,5 Prozent reicht es nicht. Parlamentarische Mehrheiten gibt es für eine schwarz-grüne Koalition mit zusammen 48,5 Prozent und eine sogenannte “Deutschland-Koalition” (CDU/CSU-SPD-FDP) mit zusammen 49 Prozent. INSA-Chef Hermann Binkert: “Nur die Grünen können der Union den ersten Platz streitig machen. Sie liegen zwar in der Sonntagsfrage noch klar hinten, haben aber ein deutlich größeres zusätzliches Potenzial.” Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von “Bild” wurden vom 17. bis zum 20. Januar 2020 insgesamt 2.122 Bürger befragt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Blumenbeete an der Hasestraße: Oft als Mülldeponie oder Fahrradparkplatz genutzt

Kneipen, Restaurants und alternative Läden machen die Hasestraße, vor allem am Wochenende, zu einem der beliebtesten Orte Osnabrücks. Die...

Greselius-Gymnasium in Bramsche baut zusätzliches Gebäude

Die Umstellung von G8 auf G9 bedeutet auch für das Greselius-Gymnasium in Bramsche erhöhten Raumbedarf. Deshalb wird derzeit ein...

GfK: Konsumklima stagniert

Foto: Junge Mädchen auf einer Rolltreppe, über dts Nürnberg (dts) - Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Februar...

Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen nach Gewalttat von Hanau

Karlsruhe (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Karlsruhe: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen nach...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code