Start Nachrichten INSA: Union und Grüne verlieren

INSA: Union und Grüne verlieren

-




Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Im aktuellen INSA-Wahltrend für „Bild“ (Dienstagausgabe) verlieren CDU/CSU (26 Prozent) und Bündnis90/Die Grünen (23 Prozent) jeweils einen Punkt. SPD (14 Prozent) und Linkspartei (9 Prozent) verbessern sich im Vergleich zur Vorwoche um jeweils einen halben Punkt. Die FDP (9 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu.


Sonstige Parteien bleiben zusammen bei 5 Prozent. Die AfD hält ihr Ergebnis aus der Vorwoche (14 Prozent) Die schwarz-rote GroKo bleibt – wie in der Vorwoche – bei zusammen 40 Prozent und ist damit weit von einer regierungsfähigen Mehrheit entfernt. Eine schwarz-grüne Koalition oder eine Deutschland-Koalition kommen zusammen mit jeweils 49 Prozent auf parlamentarische Mehrheiten. Für den INSA-Wahltrend wurden vom 12. bis zum 15. Juli 2019 insgesamt 2.043 Bürgerinnen und Bürger befragt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

De Maizière will Staatsreform

Foto: Thomas de Maizière, über dts Berlin (dts) - Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert eine umfassende Reformen des staatlichen Handelns. So...

TV-Tipp: Mario Barth deckt auf – Berliner Kissen in Osnabrück

Egal ob man "Mario Barth deckt auf" für eine unsachliche "Empörungs-Show" oder einen notwendigen Fingerzeig auf Steuerverschwendung und Behördenirrsinn hält: Mario Barth erreicht bei RTL...

Trump kündigt Aufhebung von Sanktionen gegen die Türkei an

Foto: Donald Trump, über dts Washington (dts) - US-Präsident Donald Trump hat die Aufhebung aller Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei angekündigt. Er habe den US-Finanzminister...

Contact to Listing Owner

Captcha Code