Deutschland & die Welt INSA: Union und FDP verlieren

INSA: Union und FDP verlieren

-





Foto: Wahlplakate von FDP und CDU, über dts

Berlin (dts) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend verlieren CDU/CSU (32,5 Prozent) und FDP (8,5 Prozent) jeweils einen halben Punkt. Die FDP fällt in der für “Bild” (Dienstagausgabe) erstellten Umfrage auf ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl. SPD (17 Prozent), AfD (15,5 Prozent), Linke (10,5 Prozent) und Grüne (11,5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 4,5 Prozent (+ 1). Stärker als die “GroKo” aus CDU/CSU und SPD, die zusammen auf 49,5 Prozent kommt, wäre ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen mit zusammen 52,5 Prozent. Nur rein rechnerisch würde es auch für eine ganz knappe parlamentarische Mehrheit von Union und AfD reichen. Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von “Bild” wurden vom 4. bis zum 7. Mai 2018 insgesamt 2.065 Bürger befragt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Passend zum Ferienbeginn: Nettebad nimmt am Samstag wieder Regelbetrieb auf

Ab Samstag (18. Juli 2020) kehren das Nette- und das Schinkelbad weitgehend in den Normalbetrieb zurück. Auch der Freizeitbereich...

Todeskreuzung am Johannistorwall wird weiter entschärft – Bauarbeiten beginnen

Diese Kreuzung ist bei vielen Osnabrückern und Osnabrückerinnen als "Todeskreuzung" berüchtigt. Mit erneuten Umbauten soll sie während der Sommerferien...

BR-Intendant für europäischen Internet-Giganten

Foto: Bayerischer Rundfunk (BR), über dts München (dts) - Der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm appelliert an die...

Union stellt Zusammenarbeit mit Zentralrat der Muslime infrage

Foto: Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee, über dts Berlin (dts) - Nach der Veröffentlichung des Verfassungsschutzberichts wird...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code