Start Nachrichten INSA-Umfrage: AfD legt leicht zu

INSA-Umfrage: AfD legt leicht zu

-




Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts

Berlin (dts) – Die AfD legt dem Meinungsforschungsinstitut INSA zufolge leicht zu: Im aktuellen Meinungstrend für die „Bild“ (Dienstag) gewinnt die Partei einen halben Punkt hinzu und kommt nun auf 10,5 Prozent. CDU/CSU (36,5 Prozent) und SPD (23,5 Prozent) verlieren jeweils einen halben Punkt. Die FDP legt um 0,5 Punkte auf 8,5 Prozent zu.


Linke (zehn Prozent) und Grüne (6,5 Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen erneut auf 4,5 Prozent. Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt zusammen nur noch auf 60 Prozent. „Die Zustimmung für die Parteien der GroKo wird schwächer“, so INSA-Chef Hermann Binkert. „Sie erreicht aber mehr Stimmen als jede andere Regierungskonstellation. Trotzdem gilt: Welches Regierungsbündnis auch kommt – das Oppositionslager wird stärker als bisher.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 1. bis zum 3. September 2017 insgesamt 2.048 Bürger befragt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



Lesenswert

AKK lehnt Aufweichung der Schuldenbremse ab

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer am 07.12.2018, über dts Berlin (dts) - Die Union hat die Forderung des neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans zurückgewiesen, die Schuldenbremse aufzuweichen...

Bildungsministerin fordert Deutsch-Unterricht in der Kita

Foto: Kita, über dts Berlin (dts) - Nach dem mittelmäßigen Abschneiden deutscher Schüler bei der Pisa-Studie fordert Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, CDU, das Augenmerk auf...

FDP- und Grünen-Politiker warnen Beamte vor Engagement im „Flügel“

Foto: Schreibtisch, über dts Berlin (dts) - Politiker von FDP und Grünen haben Beamte vor einem Engagement bei dem vom Verfassungsschutz beobachteten "Flügel" der...

Contact to Listing Owner

Captcha Code