Deutschland & die Welt INSA: AfD überholt SPD

INSA: AfD überholt SPD

-


Foto: Andrea Nahles, über dts

Berlin (dts) – Die AfD hat laut einer Umfrage des Instituts INSA die SPD überholt. In der für “Bild” (Dienstagausgabe) erhobenen Umfrage verliert die SPD zwei Punkte und kommt auf 17 Prozent. Die AfD gewinnt im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt hinzu und kommt auf 17,5 Prozent.

Die FDP (9,5 Prozent) legt einen halben Punkt zu. CDU/CSU (29 Prozent), Linke (11 Prozent) und Grüne (12 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Eine “Große Koalition” aus CDU/CSU und SPD verfehlt mit zusammen nur noch 46 Prozent eine regierungsfähige Mehrheit. Ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen hätte mit zusammen 50,5 Prozent nicht nur eine parlamentarische Mehrheit, sondern auch eine Wählermehrheit. INSA-Chef Hermann Binkert: “Neuwahlen kann sich keine der drei Regierungsparteien aktuell wünschen. Sie haben seit der Bundestagswahl jeden siebten Wähler verloren.” Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von “Bild” wurden vom 6. bis zum 9. Juli 2018 insgesamt 2.061 Bürger befragt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück gegenüber Vorwoche mehr als halbiert

Auch wenn die Zahlen nach dem Jahreswechsel schwierig zu interpretieren sind, zeigt sich dennoch aktuell ein Trend, der geeignet...

Wie Frank Henning Oberbürgermeister von Osnabrück werden will

Glaubt man der offiziellen Geschichte, die Frank Henning am Freitag assistiert vom Osnabrücker SPD Vorsitzende Manuel Gava präsentierte, dann...

Politologe sieht keine Chancen für Kanzlerkandidatur Spahns

Foto: Jens Spahn, über dts München (dts) - Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld hält eine Kanzlerkandidatur von Jens Spahn nach dessen...

1. Bundesliga: Wolfsburg und Leipzig mit leistungsgerechtem Remis

Foto: Wout Weghorst (VfL Wolfsburg), über dts Wolfsburg (dts) - Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfL...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen