Deutschland & die WeltInfratest: Zufriedenheit mit Bundesregierung sinkt

Infratest: Zufriedenheit mit Bundesregierung sinkt

-


Foto: Angela Merkel und Sigmar Gabriel, über dts

Berlin (dts) – Die Zufriedenheit der Deutschen mit der Bundesregierung ist laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap gesunken. Laut ARD-„Deutschlandtrend“ sind 43 Prozent der Befragten zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden (-5 im Vergleich zum Vormonat) mit der Arbeit der Bundesregierung. 56 Prozent sind weniger beziehungsweise gar nicht zufrieden (+4).

Auf Platz eins der Liste der beliebten Politiker liegt Außenminister Frank-Walter Steinmeier. 72 Prozent der Befragten sind mit seiner Arbeit zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden (-3 Punkte im Vergleich zum Vormonat). Ihm folgt Finanzminister Wolfgang Schäuble mit 64 Prozent Zustimmung (+1 im Vergleich zum Vormonat). Danach kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie verliert 2 Punkte und kommt auf 52 Prozent Zustimmung. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommt auf 51 Prozent (-5 im Vergleich zu September 2016). Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, erreicht 50 Prozent Zustimmung (-5 im Vergleich zu Juli 2016). Innenminister Thomas de Maizière erreicht 49 Prozent Zustimmung (-2 im Vergleich zum Vormonat). Ihm folgt der CSU-Vorsitzende und bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer mit 42 Prozent Zustimmung (+5 im Vergleich zum Vormonat). In der Sonntagsfrage kommt die Union auf 33 Prozent (+/-0 im Vergleich zum Vormonat). Die SPD bleibt bei 22 Prozent. Die Linke bleibt bei neun Prozent, die Grünen erreichen zwölf Prozent (+1). Die FDP bleibt bei sechs Prozent und die AfD fällt auf 13 Prozent (-1).

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Impfteam bietet offenes Impfen in der OsnabrückHalle an

Die OsnabrückHalle Neben der Impfmöglichkeit in der Sedanstraße 109 finden in dieser Woche weitere Impfaktionen in der OsnabrückHalle statt. Dort...

Planetarium Osnabrück schließt vorübergehend – Personal soll Gesundheitsdienst unterstützen

Planetarium Osnabrueck/ Bild: Lisa Heyn Das Planetarium Osnabrück muss vorerst schließen. Die Mitarbeitenden sollen dem überlasteten Gesundheitsdienst unter die Arme...




Bund-Länder-Beratungen schon am Dienstag

Foto: Abstands-Markierung auf einer Treppe, über dts Berlin (dts) - Nun geht es doch schneller als geplant: Schon am...

FDP jetzt offen für allgemeine Impfpflicht

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die FDP ist mittlerweile offen für eine mögliche Corona-Impfpflicht. Der künftige Bundesjustizminister...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen