Deutschland & die Welt Infratest: CDU verliert in Sachsen-Anhalt

Infratest: CDU verliert in Sachsen-Anhalt

-


Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts

Magdeburg (dts) – Trotz Gegenwinds kann sich die CDU in Sachsen-Anhalt bei der Sonntagsfrage laut Infratest mit 27 Prozent (minus 2,8 im Vergleich zum Wahlergebnis 2016) als stärkste Kraft behaupten. Dank deutlicher Zugewinne der Grünen mit 11 Prozent (plus 5,8 zu 2016) und einer leichten Verbesserung der SPD mit 12 Prozent (plus 1,4 zu 2016) bliebe das schwarz-rot-grüne Kenia-Bündnis weiter möglich.

Die AfD verliert, bliebe aber mit 20 Prozent (minus 4,3 zu 2016) zweitstärkste Kraft. Rechnerisch wäre daher auch ein Bündnis von CDU und AfD möglich. Eine Zusammenarbeit der beiden Parteien lehnt die Mehrheit der Sachsen-Anhalter jedoch grundsätzlich ab. Nur ein knappes Drittel wäre dafür.

Die FDP könnte laut Sonntagsfrage ihr Ergebnis von 2016 fast verdoppeln und mit 8 Prozent (plus 3,1 zu 2016) erstmals seit 2006 wieder auf einen Einzug in den Magdeburger Landtag hoffen. Die Linkspartei verliert der Sonntagsfrage zufolge mit 12 Prozent (minus 4,3 zu 2016) deutlich an Zustimmung. Wurde der Exekutive in Bund und Ländern in der ersten Phase der Corona-Pandemie noch ein großes Vertrauen beim Krisen-Management entgegengebracht, hat sich das Stimmungsbild seither deutlich verändert – nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern bundesweit. Nur noch ein knappes Drittel der Befragten in Sachsen-Anhalt bewertet den Kurs der Landesregierung in der Pandemie derzeit positiv, zwei Drittel sehen das Handeln von Schwarz-Rot-Grün hingegen kritisch.

Die größte Unzufriedenheit gibt es mit der Krisenkommunikation und der Impforganisation.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Münster, Osnabrück und Netzwerkstadt Twente – Grenzüberschreitende Kooperation durch Pandemie hart getroffen

Einreisende aus den Niederlanden brauchen einen negativen Corona-Test (Symbolbild) Seit 30 Jahren kooperieren Osnabrück, Münster sowie die niederländischen Gemeinden Enschede,...

Seit 11 Tagen keine weiteren Corona-Toten in der Region Osnabrück

Mutter mit Mund-Nase-Bedeckung (Symbolbild) Noch immer kommt es jeden Tag zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus, doch seit 11 Tagen sind...




Weiter keine Waffenruhe im Nahostkonflikt in Sicht

Foto: Grenze zum Gazastreifen, über dts Jerusalem/Gaza-Stadt (dts) - Im Konflikt zwischen Israel und Palästinensern bleiben internationale Bemühungen um...

DAX startet kaum verändert – Bayer deutlich schwächer

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst kaum...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen