Deutschland & die Welt In England geboren: Behörden lassen 6-Jährigen nicht einreisen

In England geboren: Behörden lassen 6-Jährigen nicht einreisen

-




Foto: Wache vor dem Buckingham Palace, über dts

London (dts) – In Großbritannien wird einem sechsjährigen Jungen die Rückreise in das Land verweigert, obwohl er in England geboren und aufgewachsen ist. Das britische Innenministerium habe die Mutter des kleinen Mohammed informiert, dass sein Reisepass unrechtmäßig ausgestellt worden und widerrufen worden sei, berichtet die britische Zeitung “The Independent”. Grund für den Widerruf sei, dass die Eltern zum Zeitpunkt seiner Geburt keine permanente Aufenthaltsgenehmigung besessen hätten.

Der Junge, der in Belgien bei Freunden der Familie zu Besuch war, muss nun vorerst dort bleiben. “This case is truly shocking”, sagte die in der oppositionellen Labour Party als Schatten-Innenministerin gehandelte Diane Abbott der Zeitung. “That this government would preside over a system blocking a six-year old born here from returning home is almost beyond belief.” Seit 1983 besitzen im Vereinigten Königreich geborene Kinder nur dann die britische Staatsbürgerschaft, wenn mindestens eines ihrer Elternteile britischer Staatsbürger ist oder im Vereinigten Königreich mit einer permanenten Aufenthaltsgenehmigung lebt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

VfL Osnabrück: 0:0 nach einer zähen Partie gegen Aue

In einer niveau-armen Partie trennten sich der VfL und der FC Wismut Aue leistungsgerecht 0:0 Vor dem Spiel Daniel Thioune wies...

Volksbank Osnabrück eröffnet SB-Filliale in der Theaterpassage – aber nur vorübergehend

"Hier entsteht ein neuer SB-Standort" kündigt eine Werbefolie an der Theaterpassage an. Will sich die Volksbank womöglich auch von...

“Bild”: CDU und Rot-Rot-Grün einigen sich auf Neuwahl in Thüringen am 25. April 2021

Erfurt (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Erfurt: "Bild": CDU und Rot-Rot-Grün...

Innenstaatssekretär: “Behörden waren nicht blind”

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Berlin (dts) - Nach dem Anschlag von Hanau hat Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) Vorwürfen widersprochen,...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code