Start Nachrichten Immer mehr Einschulungen an Freien Waldorfschulen

Immer mehr Einschulungen an Freien Waldorfschulen

-




Foto: Kinder, über dts

Wiesbaden (dts) – Im Jahr 2018 hat es in Deutschland so viele Einschulungen an Freien Waldorfschulen wie noch nie gegeben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 7.041 Schüler an Walddorfschulen angemeldet, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Diese machten einen Prozent der 728.334 Einschulungen des Jahres 2018 aus.


Im Vorjahr waren es 6.599, im Jahr 1992 erst 5.175, seitdem hat sich der Anteil der Waldorfschüler etwa verdoppelt. Insgesamt besuchten im vergangenen Schuljahr rund 85.500 Kinder und Jugendliche, davon mit steigender Tendenz 28.200 Grundschüler und 41.500 Schüler des Sekundarbereich I Freie Waldorfschulen. Ein Grund für die Zunahme ist die Entwicklung, dass Eltern für ihre Kinder immer häufiger eine private Schule wählen. Um 1,7 Prozent zurückgegangen ist lediglich die Zahl der Schüler im Sekundarbereich II in Waldorfschulen. Diese besuchten rund 15.800 Kinder. Am häufigsten werden Waldorfschulen in Baden-Württemberg mit 23.100 Schülern besucht. Bundesweit gibt es mit 228 Freie Waldorfschulen bereits 24 mehr als vor zehn Jahren.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



Lesenswert

2. Bundesliga: Karlsruhe und Aue trennen sich unentschieden

Foto: Fußball, über dts Karlsruhe (dts) - Am 13. Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga haben sich der Karlsruher SC und Erzgebirge Aue mit 1:1-Untentschieden getrennt....

Bayern München plant Beförderung von Salihamidzic zum Sportvorstand

Foto: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts München (dts) - Der FC Bayern München wird Salihamidzic zum Sportvorstand befördern. Das...

NRW: 54-Jähriger erschießt Ehefrau und sich selbst

Foto: Absperrung der Polizei, über dts Bergkamen (dts) - In der Stadt Bergkamen in Nordrhein-Westfalen ist am Sonntagabend eine 50 Jahre alte Frau von...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code