Start ANZEIGE IKEA steht auf für eine bessere Work-Life-Sleep-Balance

IKEA steht auf für eine bessere Work-Life-Sleep-Balance

-



Rund ein Drittel seines Lebens verbringt jeder Mensch im Bett und trotzdem schenken wir Schlaf nicht die angemessene Aufmerksamkeit. Alles ist uns immer wichtiger – Karriere, Freizeit und sowieso „kannst du schlafen, wenn du tot bist“. Und weil wir so wenig auf unseren Schlaf achten, haben wir ein ungesundes Verhältnis dazu entwickelt.

Illustration: Ikea
Illustration: Ikea


Schlafprobleme haben sich schon heute zu einer echten Volkskrankheit entwickelt: Jeder Dritte Deutsche leidet unter Einschlafproblemen und fast jeder Zweite (47%) schläft unter der Woche schlecht. Langfristig wirken sich diese Schlafgewohnheiten negativ auf Körper und Geist aus.

IKEA hat verstanden, wie wichtig erholsamer Schlaf für das Wohlbefinden aller Menschen ist und initiiert deshalb ab Juni 2019 eine „Bewegung für mehr und besseren Schlaf“.

Illustration: Ikea
Illustration: Ikea

Die Idee dieser Bewegung: Aus der Work-Life-Balance wird die „Work-Life-Sleep-Balance“. Im Kern dieser Plattform steht vor allem der Schlaf und seine Auswirkungen auf ein ausgeglichenes Leben. IKEA versteht sich dabei mehr als je zuvor als kompetenter und echter Partner zum Thema „Schlaf“. Dieser Anspruch geht weit über Kommunikation hinaus und wird verschiedene Bereiche des Unternehmens tangieren: Vom Produktsortiment, über die Optimierung der Schlafzimmerabteilung bei IKEA Osnabrück bis hin zur Schulung der eigenen Mitarbeiter zu Schlafexperten und den Aufbau von Know-How über Kooperationen mit Experten und wissenschaftlichen Institutionen. Insgesamt wird sich das Beratungs- und Leistungsangebot für die Kunden deutlich erweitern.

Sponsored Post
Wir möchten unseren Werbekunden eine Möglichkeit bieten ihre Produkte und Dienstleistungen unseren Lesern - über die klassische Banner-Anzeige hinaus - im Detail zu präsentieren. Da wir rechtlich, wie jedes andere Medium, dazu verpflichtet sind Werbung zu kennzeichnen, hier als "Sponsored Post", sehen wir darin auch keine Vereinnahmung unserer Redaktion. Obwohl gesponsert, gibt es auch hier Grenzen, und wir behalten uns vor schlichte Werbetexte oder nicht zu unserem redaktionellen Konzept passende Meldungen abzulehnen.



 

Lesenswert

Dieb mit Messer verletzt: Staatsanwaltschaft ermittelt

Foto: Notarzt, über dts Leipzig (dts) - In Leipzig ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mitarbeiter einer Verkaufsstelle, der mutmaßlich einen Dieb...

Aktivisten der Extinction Rebellion „sterben“ in Osnabrücker Innenstadt

Die Umweltaktivisten der „Extinction Rebellion“ (XR) haben am Freitag Nachmittag (18. Oktober) in der Osnabrücker Innenstadt demonstriert. Um auf die Klimakrise und das weltweite...

Seehofer kommt nicht zum CSU-Parteitag

Foto: Horst Seehofer auf CSU-Parteitag, über dts München (dts) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat nicht die Absicht, noch zum CSU-Parteitag nach München zu...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code