Osnabrück IHK und Handwerkskammer Osnabrück starten digitales Beratungsangebot für Schüler

IHK und Handwerkskammer Osnabrück starten digitales Beratungsangebot für Schüler

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]

Vorerst steht auch für dieses Jahr fest, dass Ausbildungs- und Jobmessen im Frühjahr nicht stattfinden werden. Die Industrie- und Handelskammer Osnabrück (IHK) sowie die Handwerkskammer Osnabrück (HWK) haben daher ein umfangreiches Online-Beratungsangebot für Schüler geschaffen.

Ausbildungsmessen und direkte Betriebskontakte fallen zunächst auch nächstes Jahr aus – zumindest, was die ersten Monate anbelangt. Auch sehen Betriebe aufgrund von Kurzarbeit, Betriebsschließungen und einer äußerst unsicheren ökonomischen Entwicklung davon ab, Praktika anzubieten: das Angebot an Lehrstellen ist in allen Wirtschaftsbereichen zurückgegangen. „Wir müssen uns daher nach den Erfahrungen der letzten Monate neu aufstellen und effektive digitale Angebote entwickeln, die auch praxisnah und zielgruppenorientiert die enormen Karrieremöglichkeiten in den Berufen des dualen Systems darstellen“, erklärt Anna Brockhoff, Geschäftsführerin des Dezernats Berufsbildung und Recht bei der Handwerkskammer.

Beratungsangebot am 22. Januar

[the_ad_group id="110538"]

Unter dem Motto „Deine Zukunft als Azubi“ findet daher am 22. Januar 2021 zum zweiten Mal ein umfangreiches Beratungs- und Informationsangebot statt. Dieses richtet sich an alle Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich direkt in unterschiedliche Angebote live einzuschalten oder sich über themenspezifische Vorträge und Videos zu informieren. Um der Zielgruppe ein möglichst großes Angebot anzubieten, sind in diesem Jahr auch weitere Akteure der Berufsorientierung vertreten wie die Landwirtschaftskammer, die Agentur für Arbeit, die MaßArbeit, das Jobcenter U25, die Ausbildungsregion sowie GewiNet.

Einzeln oder in der Gruppe informieren

„Das so viele Akteure an dem digitalen Angebot mitwirken, spiegelt das gemeinsame Interesse wieder, die Schüler auch in schwierigen Zeiten zu unterstützen“, erklären die beiden Projektkoordinatorinnen „Ausbildungsbotschafter“ Meike Wirtz-Winkler (HWK) und Phyllis-Varel Schneidmiller (IHK). Alle Angebote der beteiligten Partner befinden sich auf einer digitalen Plattform. So haben Lehrer und Schüler die Möglichkeit, sich ihre individuell passenden Angebote auszusuchen und sich einzeln oder im Gruppeverband zu informieren. „Die Corona-Pandemie darf sich nicht auf die Ausbildung der nächsten Fachkräftegeneration auswirken. Daher bleibt es weiterhin notwendig die Schüler über ihre beruflichen Chancen und Möglichkeiten zu informieren“, so Eckhard Lammers, Leiter der Abteilung Berufliche Bildung bei der IHK. Infos finden Interessierte online bei der IHK und der Handwerkskammer sowie den beteiligten Partnern.

Symbolfoto: Schülerin am Laptop.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Erster Nashornnachwuchs im Zoo Osnabrück erwartet — Vorbereitungen für Geburt Ende Mai laufen

Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende...

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz: Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, dem 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis...

Kritik von Linken und Grünen an Bundesnotbremse

Foto: Corona-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Die Fraktion der Linkspartei im Bundestag will den Gesetzentwurf zur geplanten Änderung...

Handelsverband will Ausgangssperren frühestens ab 22 Uhr

Foto: Hinweis auf Maskenpflicht, über dts Berlin (dts) - Der Handelsverband HDE will die geplante nächtliche Ausgangssperre frühestens ab...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen