Osnabrück 🎧IHK Osnabrück weiht „Wall of Fame” für IHK-Prüfer ein

IHK Osnabrück weiht „Wall of Fame” für IHK-Prüfer ein

-

In ganz Deutschland engagieren sich über 150.000 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer mit hoher fachlicher Kompetenz in den Prüfungsausschüssen der Industrie- und Handelskammern (IHK). Langjährige Prüfer der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim werden ab sofort auf einer „Wall of Fame“ geehrt.

Nur durch den Einsatz von ehrenamtlichen und hoch qualifizierten Prüfern und Prüferinnen sind qualitativ hochwertige Abschlussprüfungen möglich, die Jugendlichen zu einem anerkannten dualen Berufsabschluss verhelfen. Sowohl in Deutschland als auch im Ausland hat der duale Berufsabschluss einen hohen Stellenwert bei Arbeitsgebern und eröffnet viele berufliche Chancen. Die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim will sich bei den langjährigen Prüfern und Prüferinnen, die eine hohe Prüfungsqualität ermöglichen, bedanken – mit einer „Wall of Fame“. IHK-Präsident Uwe Goebel und der langjährige IHK-Prüfer Uwe Sumbeck haben die Installation heute, am 9. Dezember 2020, eingeweiht.

191 Langzeitprüfer

„Die Arbeit macht auf jeden Fall Spaß, ist aber manchmal auch eine Herausforderung“, lacht Sumbeck. Aktuell werden 191 Prüfer und Prüferinnen auf der „Wall of Fame“ geehrt. Im nächsten Jahr – wenn weitere Langzeitprüfer dazukommen – soll die Folie neu bezogen werden.

Uwe Goebel (IHK-Präsident) und Uwe Sumbeck (Prüfungsausschussvorsitzender und langjähriger IHK-Prüfer von der Firma Bentec GmbH Drilling & Oilfield Systems) haben die „Wall of Fame“ der IHK heute eingeweiht.

Tatjana Rykov
Tatjana Rykov ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikantin und inzwischen als feste Mitarbeiterin, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

Straßenräuber flüchtet mit Handy aus der Osnabrücker Wörthstraße

In der Nacht zu Sonntag kam es in der "Wörthstraße" zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht...

Rathaus hisst Regenbogenflagge am Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Ann Kristin Schneider, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (links), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Heba Najdi vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Osnabrück mit der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen