Osnabrück 🎧IHK Osnabrück fordert schnelle Lockerungen der Corona-Regeln in der...

IHK Osnabrück fordert schnelle Lockerungen der Corona-Regeln in der Region

-

Die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim fordert die schnelle Umsetzung von Corona-Lockerungen vor allem im Landkreis Osnabrück. Hier bewegt sich die 7-Tage-Inzidenz immer näher an den Bereich unter 50.

„Das stetige Sinken der Sieben-Tages-Inzidenzen in allen Teilregionen des IHK-Bezirks verpflichtet die Landesregierung, die aktuelle Landes-Corona-Verordnung schnell an die neue Lage anzupassen. Mögliche Lockerungen, etwa in den Bereichen Handel, Tourismus und Veranstaltungen, müssen nun ohne unnötiges Zögern umgesetzt werden“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf. Die Grafschaft Bentheim, das Emsland und der Landkreis Osnabrück lägen allesamt nur noch knapp über einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50.

Lockerungen auch im Stadtgebiet erwartet

„Würde dieser Wert demnächst unterschritten, muss die Landespolitik die eigentlich erst für nach dem 30. Mai angedachten Lockerungen vorziehen. Die derzeitigen Beschränkungen wären sonst voraussichtlich auch vor den Verwaltungsgerichten dann nicht mehr zu rechtfertigen“, so Graf weiter. In der Stadt Osnabrück liegt die 7-Tages-Inzidenz aktuell den vierten Werktag in Folge unter der 100er-Marke. Hier ist nach den Regeln des Infektionsschutzgesetzes bei gleichbleibend guter Inzidenz für Freitag, 21. Mai 2021, mit ersten Lockerungen, wie etwa der Öffnung der Außengastronomie, zu rechnen.

Innenstädte wollen Beitrag zum Optimismus leisten

„Die Innenstadtwirtschaft möchte endlich wieder ihren Beitrag für ein normales Leben leisten dürfen. Die Politik sollte sie daran nicht weiter hindern, sondern nun zum berechtigten Optimismus beitragen“, betont Graf. Länder wie Österreich, Dänemark oder die Niederlande hätten schon bei weit höheren Inzidenzen geöffnet, was die Beliebigkeit eines politischen Inzidenzwertes noch einmal unterstreiche. Auch das sehr aufwändige Testen für Einzelhandel und Außengastronomie solle spätestens in der nächsten Lockerungsstufe „unter 50“ entfallen.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

OHA – du gründest! Mit Visionen zum Osnabrücker Healthcare Startup Accelerator

Das sind die Gesichter hinter dem Osnabrück Healthcare Accelerator (von links): Oliver Volckmer (Startup-Manager), Katharina Lutermann (Startup-Managerin), Dr. Erik...

„Little Italy“ – Italienisches Flair im Osnabrücker Stadtteil Fledder

Das "Little Italy" öffnet am 22. Oktober seine Türen in der Neulandstraße 12 / Foto: "Little Italy" Bereits vor einigen...




Junge Union NRW: Landesparteitag kein „Scherbengericht“ für Laschet

Foto: Armin Laschet, über dts Düsseldorf (dts) - Der NRW-Landesvorsitzende der Jungen Union, Johannes Winkel, rechnet nicht damit, dass...

„Ampel“-Koalitionsverhandlungen gestartet – Zeitplan vorgestellt

Foto: Nach Sondierungen von SPD, Grünen und FDP, über dts Berlin (dts) - Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen