Anzeige

Vom 25. bis zum 29. April 2018 findet die diesjährige internationale Reitveranstaltung „Horses & Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan“ auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W statt. „Uns erreichen jeden Tag zigtausend Anrufe, ob noch mitgeritten werden kann, doch wir sind voll“, berichtet Francois Kasselmann, Veranstalter des Turniers.

Eröffnet wird, wie jedes Jahr, das Turnier mit einem ökumenischen Gottesdienst, der in eine internationale Eröffnungsfeier mündet. Unter dem Motto „Wie ein großes Zelt gespannt… – Du bist da, wo Menschen leben“ heißt man in Hagen a.T.W. um 18:30 Uhr das Gastland Jordanien willkommen. Ibrahim Bisharat, Springreiter aus Jordanien, der bereits drei Mal an Olympia teilgenommen hat, bezeichnete sein Land selbst als sehr gastfreundlich. Um den Charakter der Gastfreundlichkeit aufzunehmen, entschied  man sich für das Motto, welches das Zusammentreffen verschiedener Kulturen repräsentieren soll.

Viel Neues rund um das Reitsportevent

Pressekonferenz Horses & Dreams
Pressekonferenz Horses & Dreams. Foto: Sophie Scherler
Anzeige

Dieses Jahr gibt es zudem weitere Neuerung. Bei der ersten sogenannten „Horses & Dreams Auction“, die bereits ab dem 20.4. begonnen hat und noch bis zum 5.5.18 14 Uhr läuft, werden in diesem Jahr 9 Pferde versteigert. Alle Auktionspferde haben eine interessante Abstammung und können Probe geritten werden. Der Erlös des Pferdes „Tu le merite“ geht an die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ der BILD-Zeitung.

Zudem wird neben ClipMyHorse.TV auch auf EntertainTV, das gezielt junge Leute anspricht, das Reitturnier übertragen werden. „Wir versuchen den Reitsport modern und sexy zu machen“, so Ulrich Kasselmann, Veranstalter, über den neuen Medienpartner.

Auch Hubertus Schmidt, Dressurreiter und Rider of the Year 2017, schätzt die Veranstaltung aufgrund der tollen Organisation. „Gerade uns Reiter interessiert besonders wie die Pferde untergebracht sind. Jedes Jahr gibt es ein paar Kleinigkeiten, die neu eingeführt wurden. Dieses Jahr sind es zum Beispiel die neuen Waschboxen.“

Pferde
Pferde bei Horses & Dreams. Foto: Sophie Scherler

Einen guten Eindruck zu machen, ist wichtig

„Für viele Reiter und Reiterinnen ist Horses & Dreams der Auftakt, an welchem alle geballt wieder draußen an den Start gehen können. Gleichzeitig wird hier schon geschaut, wer eine schöne Perfomance abliefert und sich damit für weitere Turniere nominiert“, schloss Disziplintrainer Heinrich Engemann.

Informationen zum Programm finden Sie hier.