Deutschland & die WeltHoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

Hoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

-


Foto: Manuel Neuer (FC Bayern), über dts

München (dts) – FC-Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat sich für eine Vertragsverlängerung mit Nationaltorhüter Manuel Neuer ausgesprochen. „Ich würde es sehr begrüßen und mich sehr freuen, wenn Manuel Neuer die nächsten Jahre beim FC Bayern bleiben würde, weil er nach wie vor der beste Torwart der Welt ist“, sagte Hoeneß dem „Kicker“. Ebenso sei er der Meinung, dass die Verpflichtung von Schalke-Keeper Alexander Nübel „zu hundert Prozent richtig ist und eine Glanztat von Hasan Salihamidzic war“.

Zuletzt war der Vertragspoker zwischen Neuer und dem FC Bayern festgefahren. Hoeneß warb unterdessen dafür, dass der wegen der Coronakrise vereinbarte teilweise Gehaltsverzicht im Verein fortgesetzt wird. „Beim FC Bayern ist es für den April ein 20-prozentiger Lohnverzicht, der nicht mehr zurückerstattet wird – schließlich haben wir bei Spielen ohne Zuschauer keine Einnahmen, die mit dem Lohnverzicht einigermaßen aufgewogen werden“, so Hoeneß. „Diese Regelung gilt für die Mannschaft, den Vorstand und Aufsichtsrat, sie ist ein Akt der Solidarität.“ Für ihn sei die vorläufige Beibehaltung dieser Vereinbarung selbstverständlich. „Ich sehe das nicht nur auf den April begrenzt, sondern für so lange, bis der Fußball wieder normal gespielt werden kann“, sagte der Ehrenpräsident.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Straßenräuber flüchtet mit Handy aus der Osnabrücker Wörthstraße

In der Nacht zu Sonntag kam es in der "Wörthstraße" zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht...

Rathaus hisst Regenbogenflagge am Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Ann Kristin Schneider, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (links), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Heba Najdi vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Osnabrück mit der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen