Der diesjährige Fontanherzen-Cup am 10.06.2018 wird erstmals auf dem OSC-Gelände ausgetragen. Die Veranstalter suchen noch Mannschaften, die Lust und Laune haben für die gute Sache mitzukicken; es haben sich auch schon ein paar prominente Mitstreiter angekündigt.

Fontanherzen e.V. ist ein Verein, der sich für Kinder mit einem halben Herzen stark macht. Rund 1.000 Kinder in Deutschland sind von diesem Schicksal betroffen, deren Lebensqualität sehr unterschiedlich ist.

Jährlich werden ca. 200 Kinder mit diesem Herzfehler geboren. Das Tragische daran ist, dass es sich dabei um einen Herzfehler handelt, der nicht korrigiert werden kann. Mit dem sogenannten Fontan-Kreislauf, eine Operationsmethode des Forschers François Fontan, können Betroffene am Leben erhalten werden.

Fußballspielen können hier alle

Der Fontanherzen-Cup wurde von einer betroffenen Mutter vor einigen Jahren ins Leben gerufen. Bislang  fand dieser immer in der Schlosswallhalle statt. Dieses Jahr gibt es ein anderes Konzept: Der 5. Fontanherzen-Cup findet auf dem Gelände des OSC statt. Es stehen die Hallenflächen und die Sportplatzflächen zur Verfügung, sodass bei schlechtem Wetter in die Hallen ausgewichen werden kann. Bei diesem Fest stehen die Kinder im Fokus. Ein Familienfest, bei dem man Zusammensitzen kann und ordentlich was erleben kann. Es gibt neben einer Hüpfburg auch ein Kinderprogramm.


Wer will mitspielen beim Fontanherzen-Cup?

Damit es ein ordentlich großes Turnier wird, werden noch Mannschaften gesucht! Es können sich alle Mannschaften bewerben, ob gemischt, Kinder- oder Seniorenmannschaften. Es soll ein buntes Turnier werden. Bereits angekündigt ist eine „Mister“-Mannschaft, in der z. B. auch Mister Germany 2016 Florian Molzahn mitspielen wird.

Zudem sollen weitere überregionale Persönlichkeiten kommen, die gerne für das eine oder andere Autogramm zur Verfügung stehen. In der 3. Halbzeit gibt es dann Live-Musik nach dem Motto „quer durch den Garten“. „Jeder Cent zählt. Deshalb freuen wir uns, wenn alle zahlreich erscheinen“, so Klaus Broermann, über den sich interessierte Mannschaften anmelden können (0151/62626623 oder per Mail: fontanherzen-cup@fontanherzen.de). Das Startgeld pro Mannschaft liegt bei 111 Euro, die natürlich an Fontanherzen e.V. gehen.

Verein will informieren und helfen

Das Maskottchen: Leo Fontano

Der bundesweit aktive Fontanherzen e.V. verfolgt das Ziel, medizinische Informationen zu bündeln, um die Kinder schützen zu können. Gleichzeitig wollen sie auf das Krankheitsbild aufmerksam machen, zeigen, dass es Kinder mit einem halben Herzen gibt, um das Verständnis zu erhöhen. „Wir wollen dem Schicksal einen Sinn geben“, so Steffi Hahnl, 1. Vorsitzende der Fontanherzen e.V.
Es wird jährlich ein Treffen an der Ostsee organisiert, damit Betroffene und deren Familien sich austauschen können. Im Mittelpunkt dessen steht die Befähigung zur Selbsthilfe. Das Problem liege darin, dass die Betroffenen und ihre Familien in ganz Deutschland verteilt wohnen würden, sodass auch der Verein kein richtiges Zuhause habe. Osnabrück mit seinen engagierten Helfern biete allerdings ein Zuhause für Fontanherzen e.V.