Deutschland & die Welt Hendricks rechnet mit nur einstelliger Reduktion der NOx-Emissionen

Hendricks rechnet mit nur einstelliger Reduktion der NOx-Emissionen

-


Foto: Barbara Hendricks, über dts

Berlin (dts) – Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) geht davon aus, dass die Beschlüsse des Dieselgipfels vom vergangenen Mittwoch nur zu einer bescheidenen Reduktion der Stickoxidemissionen führen werden: “Mit den Software-Updates können wir eine NOx-Minderung in den Städten erreichen”, sagte sie dem “Spiegel”. “Die Minderung wird aber unter zehn Prozent liegen.” Das aber wäre deutlich zu wenig, um die Grenzwerte an den hoch belasteten Messstationen des Landes einzuhalten.

“Die Minderung reicht nicht aus, um Fahrverbote zu verhindern.” Deshalb ihre Forderung: “Die Autobranche muss nachlegen.”

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Global Strike Day – Fridays for Future demonstriert in Osnabrück

Die Klimakrise ist nicht verschwunden, auch wenn sie wegen der Corona-Pandemie weniger Aufmerksamkeit erhält. Die Bewegung Fridays for Future...

Theorie trifft auf Praxis — Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell

Für ihr duales Berufsausbildungssystem genießt die Bundesrepublik Deutschland international einen guten Ruf. Mit der neuen Kampagne „Die Duale“ des...

RKI erklärt Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Risikogebieten

Foto: Luxemburg-Stadt, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das...

Bund stellt bis 2024 über 64 Milliarden Euro für Flüchtlingskosten

Foto: Flüchtlinge, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung stellt für die kommenden vier Jahre 64,5 Milliarden Euro zur...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen