Aktuell Heller Komet am Himmel über der Region Osnabrück mit...

Heller Komet am Himmel über der Region Osnabrück mit bloßem Auge erkennbar

-



“NEOWISE” ist der wenig romantische Name für den immerhin hellsten Komet seit Komet Hale-Bopp 1996. Entdeckt wurde der kosmische Reisende erst vor wenig mehr als drei Monaten. Nachdem er Ende Juli wieder aus unserem Sichtfeld verschwunden ist, wird es fast sieben Jahrtausende dauern, bis er wieder am Himmel über Osnabrück zu sehen sein wird.

Entdeckt wurde Komet C/2020 F3 – so seine offizielle Bezeichnung – auf Aufnahmen des NASA-Satelliten NEOWISE vom 27. März. Am 3. Juli raste der Komet in 43 Millionen Kilometern Entfernung an der Sonne vorbei, und war dann im hellen Licht unseres Tagesgestirns nicht zu sehen.

Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel
Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel

Am 23. Juli kommt er der Erde am nächsten

Sein kleinster Abstand von der Erde wird am 23. Juli mit 103 Millionen Kilometern eher recht groß ausfallen.  NEOWISE war bereits vor rund 4500 Jahren in Sonnennähe und wird das nächste Mal in etwa 6800 Jahren wieder ins innere Sonnensystem gelangen. Der Komet selber , oft als Kern bezeichnet, hat gerade Kilometergröße und besteht aus gefrorenen Gasen mit viel Staub, die in Sonnennähe verdampfen und die Millionen Kilometer langen Gas- und Staubschweife bilden. Mit bloßem Auge war der Staubschweif am Wochenende über etwa 2-3° zu verfolgen, was etwa dem 4-6 fachen scheinbaren Monddurchmesser entspricht. Auf den Fotos ist er bis zu 7° lang, was einer Länge von mindestens  10 Millionen Kilometern entspricht. Der bläulich schimmernde Gasschweif ist ungefähr genauso lang, kann aber nur bei ganz dunklem Himmel fotografisch nachgewiesen werden.

Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel
Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel

Im 60 cm-Teleskop der Sternwarte des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück auf dem Oldendorfer Berg bei Melle konnte direkt hinter dem Kometenkern eine Aufspaltung des Schweifes beobachtet werden, die auf die Abströmcharakteristik der Staubteilchen zurückzuführen sein dürfte.

Die ganze Nacht über am Himmel zu sehen

Mit zunehmendem Abstand von der Sonne wird auch die Helligkeit langsam abnehmen, die besten Beobachtungsbedingungen dürften am letzten Wochenende gewesen sein. Doch inzwischen ist er die ganze Nacht über zu sehen, anfangs westlich der Nordrichtung und wandert dann durch die Erddrehung weiter östlich des Nordpunktes. Er leuchtet so hell, dass er selbst aus dem hell beleuchteten Osnabrück heraus erspäht werden kann, etwa von Westerberg oder Piesberg, aber es gibt auch zahlreiche Beobachtungen aus der Umgebung. In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es  noch ein besonderes Schauspiel als leuchtende Nachtwolken auftauchten, am frühen Morgen befand sich dann ein Wolkenfeld unter dem Kometen nahe dem Horizont. Das sind Wolken, die aus Eiskristallen in rund 80 Kilometern Höhe nur im Sommer entstehen und über weite Entfernungen sichtbar sind, diese dürften über Südnorwegen gestanden haben.

Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel
Komet C/2020 F3 NEOWISE über der Region Osnabrück, Foto: Dr. Andreas Hänel

Der Komet wird voraussichtlich noch 1 bis 2 Wochen mit bloßem Auge zu sehen sein. Zur Beobachtung ist allerdings ein Beobachtungsplatz mit freier Sicht zum nördlichen Horizont und möglichst klarer Himmel mit wenig Dunst notwendig.

Die Sternwarte des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück auf dem Oldendorfer Berg bei Melle ist allerdings wegen der kurzen Nächte und bedingt durch die Corona-Pandemie noch für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Fotos und die Informationen zu Komet NEOWISE stellte Dr. Andreas Hänel von der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück e.V. zur Verfügung. Danke!

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Notfälle erkennen: Ertrinken sieht nicht wie Ertrinken aus

Der Sommer ist endlich da und die Osnabrücker zieht es in Schwimmbäder, Badeseen und Gewässer. Dabei kommt es immer...

Brandstiftung an Kirche in Neuenkirchen – Fenster beschädigt

Die St. Laurentius Kirche in Neuenkirchen. By J.-H. Janßen, CC BY-SA 3.0,  In der Nacht von Dienstag (4. August) auf...

Scholz will bei Meldepflicht von Steuertricks Fakten schaffen

Foto: Panama-City, über dts Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will bei der Meldepflicht von Steuertricks Fakten schaffen,...

Mehrheit unterstützt Maskenpflicht für Schulgebäude und Schulhof

Foto: Abgeschlossenes Schultor, über dts Berlin (dts) - Die Mehrheit der Deutschen befürwortet eine Maskenpflicht an Schulen. 59 Prozent...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen