Osnabrück 🎧„Heimat shoppen“: Region Osnabrück bietet attraktive Angebote zum IHK-Aktionswochenende

„Heimat shoppen“: Region Osnabrück bietet attraktive Angebote zum IHK-Aktionswochenende

-

Automatisch gespeicherter Entwurf

Am bundesweiten Aktionswochenende der IHKs unter dem Motto „Heimat shoppen“ werden am 11. und 12. September 2020 auch in der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim wieder besondere Angebote, musikalische und kulturelle Veranstaltungen sowie Gutschein- und Rabattaktionen angeboten.

In diesem Jahr beteiligen sich im IHK-Bezirk rund 40 Geschäftsstraßen, Kommunen und Vereine an der Aktion. Über das Wochenende hinaus finden einige Veranstaltungen noch bis in den Herbst hinein statt. Mit der Kampagne „Heimat shoppen“ soll auf den Beitrag der lokalen Händler, Dienstleister und Gastronomen für mehr Lebensqualität und die regionale Identität aufmerksam gemacht werden. „Die Förderung dieses unternehmerischen Engagements ist wichtig für vitale Innenstädte, Ortskerne und Zentren“, sagt Anke Schweda, IHK-Geschäftsbereichsleiterin für die Bereiche Standortentwicklung, Innovation und Umwelt. Der IHK sei daher daran gelegen, den stationären Handel mit der Rahmenkampagne „Heimat shoppen“ gerade in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Viele kreative Ideen

Bereits seit Beginn der Corona-Pandemie Mitte März wirbt die IHK bei den Unternehmen, Kommunen und Werbegemeinschaften dafür, ihre aktuellen Maßnahmen mit der Kampagne „Heimat shoppen“ zu kombinieren. Dabei zeigen die Unternehmen viele kreative Ideen, um ihre Städte und Gemeinden attraktiv zu gestalten und den Aufenthalt für ihre Kunden so angenehm wie möglich zu machen. Bei den Kunden soll mit dem Aktionswochenende nochmal das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass sie durch den Einkauf vor Ort das eigene Lebensumfeld aktiv mitgestalten.

Die Geschäfte in der Großen Straße. / Foto: Franziska Gähr.


Automatisch gespeicherter Entwurf

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Fahndungserfolg: Polizei glaubt den Totschläger von der Johannisstraße zu haben

Titelbild: Andenken an den gewaltsam ums Leben gekommenen jungen Mann, Foto: Tischer Nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes (22),...

Explodierende Kosten, unzufriedene Anwohner: Könnten die Planungen für die Ellerstraße noch platzen?

Parkstreifen an der Ellerstraße / Foto: Köster Anwohnerinnen und Anwohner der Ellerstraße im Stadtteil Dodesheide sind unzufrieden. Dort soll für...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen