Für rund fünf Wochen kein Durchkommen mehr vom Limberg (Osnabrück Dodesheide) in Richtung B51/Marktkauf Belm – und umgekehrt.

Die Haster Straße (K 316) in Belm (Landkreis Osnabrück) muss ab dem 20. Juni im Bereich des neuen Brücken­bauwerkes der Ortsumgehung Belm voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Grund für die erforderliche Vollsperrung, die voraussichtlich bis zu fünf Wochen andauert, sind Straßenbauarbeiten zur endgültigen Herstellung der Kreisstraße einschließlich Linksabbiege­spuren, Fuß- und Radwegen sowie umfangreichen Entwässerungseinrichtungen im Bereich der zukünftigen Anschlussstelle an die neue Ortsumgehung Belm (A 33/ B 51).

Für den Kraftfahrzeugverkehr wird eine örtliche Umleitung über die B 51 (Bremer Straße), die Icker Landstraße (L 87) und den Power Weg (K 342) eingerichtet. Der Fußgänger- und Radfahrerverkehr kann über die Verbindung Industriestraße, Stiegthügel und Heinrichstraße den Bereich der Vollsperrung umgehen. Auch die vorhandene Schulbushaltestelle muss für die Dauer der Vollsperrung aufgehoben werden. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert; es ist dennoch mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten zu rech­nen.

Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern, Gewerbetreibenden und Anwohnern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

 

[mappress mapid=”334″]