Osnabrück "Hanau ist überall": Gedenkveranstaltung am Theatervorplatz in Osnabrück

„Hanau ist überall“: Gedenkveranstaltung am Theatervorplatz in Osnabrück

-

Am 19. Februar 2020 ermordete ein Mann aus Hanau zehn Menschen. Am kommenden Freitag will der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Kooperation mit dem Bündnis 19. Februar Osnabrück eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags am Theatervorplatz in Osnabrück veranstalten.

„Die Morde in Hanau vor einem Jahr sind nicht vergessen und noch immer fordern die Hinterbliebenen Taten statt warmer Worte“, schreibt der DGB Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim in einer Pressemitteilung an unsere Redaktion. „Am kommenden Freitag, dem 19. Februar um 18 Uhr wollen auch wir mahnen und gedenken.“ Auf dem Theatervorplatz in Osnabrück soll dann eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Anschlags stattfinden.

Hanau mahnt

„Mit den Angehörigen der Opfer fordern wir Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen und Entschädigung. Wir schließen uns dem bundesweiten Aufrufen an. Gedenken bedeutet kämpfen und Erinnern heißt verändern! Hanau mahnt!“, heißt es weiter. Interessierte werden gebeten, sich an die aktuellen Corona-Regeln zu halten und eine Maske zu tragen.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 87,3

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 7.894 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das...

Rufe nach Vorkehrungen für künftige Pandemien werden laut

Foto: Desinfektionsmittel in der Coronakrise, über dts Berlin (dts) - Fachpolitikerinnen von SPD und Grüne haben staatliche Vorkehrungen für...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen