Deutschland & die Welt Hamburgs Bürgermeister für zwölf Euro Mindestlohn

Hamburgs Bürgermeister für zwölf Euro Mindestlohn

-


Foto: Hamburgische Bürgerschaft, über dts

Hamburg (dts) – Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns in Deutschland erreichen. „Damit man auch im Alter von seiner Rente leben kann, muss der Mindestlohn bei zwölf Euro liegen“, sagte Tschentscher dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Man kann Menschen nicht ein ganzes Leben arbeiten lassen und ihnen dann im Alter sagen: Geh doch zum Amt.“

Tschentscher sagte, wer Vollzeit arbeite und dafür 8,84 Euro die Stunde bekomme, werde nicht genug haben, um Kinder großzuziehen oder im Alter ohne staatliche Unterstützung auszukommen. „Das ist nicht vertretbar“, sagte der SPD-Politiker. Mit seinem Vorstoß zielt Tschentscher auf ein schrittweises Vorgehen. „Wir werden in Hamburg den Anfang machen. Für alle öffentlichen Unternehmen wollen wir mit den Gewerkschaften Tarifverträge vereinbaren, die zu einem Mindestlohn von zwölf Euro pro Stunde führen“, sagte Hamburgs Regierungschef. Die Wertschöpfung in Deutschland reiche aus, um allen faire Löhne zu zahlen. Die niedrigsten Löhne würden aktuell in Branchen gezahlt, „die nicht im internationalen Wettbewerb stehen – Pflege, Gebäudereinigung und andere Dienstleistungen“. Dabei sei es gar nicht möglich, eine Immobilie in Hamburg zu betreiben und die Gebäudereinigung ins Ausland zu verlagern. Tschentscher stellt sich gegen die Forderung seines Berliner Amtskollegen Michael Müller (SPD) nach einem solidarischen Grundeinkommen zur Integration von Langzeitarbeitslosen. „Unser Weg ist ein anderer. Zu sagen, jeder bekommt sein Geld und macht noch ein bisschen Arbeit im Park, ist zu wenig“, sagte Tschentscher: „Sie für eine gute Arbeit zu qualifizieren, das ist unser Anspruch.“



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kommentar: Vor dem Portugal-Spiel – Worum es geht und warum Deutschland gewinnt

Wenn Schiedsrichter Anthony Taylor aus England am Abend um 18 Uhr das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Titelverteidiger...

Streit mit dem Vermieter: Darum bleibt die Filmpassage vorerst geschlossen

"Wir haben so viele Filme, die jetzt darauf warten endlich auf die Leinwand zu kommen", so Anja Thies, Chefin...




Deutschland will neue Sanktionen gegen Weißrussland

Foto: Weißrussland, über dts Berlin (dts) - Das Auswärtige Amt bringt neue Sanktionen gegen Weißrussland ins Spiel. Zusätzliche Sanktionen...

Außenminister fordert neuen Flüchtlings-Deal mit der Türkei

Foto: Türkische Flagge, über dts Berlin (dts) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) fordert einen neuen Flüchtlingsdeal mit der Türkei....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen