Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Zwei Projekte der Caritas für...

Gute Nachricht des Tages: Zwei Projekte der Caritas für Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert

-



Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Gleich zwei Projekte der Caritas sind in diesem Jahr im Rennen um den mit 10.000 Euro dotieren Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2019: Zum einen die Caritas-Konferenzen-Deutschlands (CKD) mit der Initiative „Die Türöffner-begegnen-begleiten-besuchen: Neue Wege zum Miteinander“ und zum anderen das Projekt [U25], eine Onlineberatung für suizidgefährdete Jugendliche.

Die Initiative „Die Türöffner“ hat gemeinsam mit den CKD, dem Netzwerk von Ehrenamtlichen im Bistum Osnabrück, ein besonderes Konzept geschaffen: Menschen im hohen Alter wird mehr Lebensqualität durch gesellschaftliche Teilhabe in Form von Besuchsdiensten ermöglicht. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung für den Deutschen Engagementpreis! Wir wünschen uns, dass sich auch anderswo viele Türen öffnen, gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht wird und eine sorgende Gemeinde entsteht!“, erklärt Monika Sewöster-Lumme, Geschäftsführerin der CKD.

“Ein Gespräch kann Leben retten”

Auch bei der Onlineberatung für Jugendliche von Jugendlichen ist die Freude groß: „Wir, das Team von [U25] Emsland, freuen uns riesig über die Nominierung für den Deutschen Engagement Preis 2019“, erklärt Katrin Warstat vom Caritasverband für den Landkreis Emsland. „Es ist immer klasse, wenn wir die Möglichkeit bekommen die Online-Beratung von [U25] und das Thema Suizid- und Krisenprävention in die Öffentlichkeit zu tragen. Auf diesem Weg bleibt die Thematik in den Köpfen der Menschen und es wird über die Chancen der Vermeidung von Suiziden gesprochen. Und unser Motto “Ein Gespräch kann Leben retten” gewinnt an Bedeutung.”

Vielfalt an Hilfsangeboten

Diözesancaritasdirektor Franz Loth betont: „Die Nominierung der beiden Projekte für den Deutschen Engagementpreis zeigt die Vielfalt an Hilfsangeboten, die die Caritas anbietet und auch ihre Innovationskraft! Wir, die Caritas und vor allem all die Ehrenamtlichen, die ihre Zeit und Kraft in die Projekte investieren, um anderen Menschen zu helfen, freuen uns über Ihre Stimme!“.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Gelebte Vielfalt – das StadtGalerie Café

Das StadtGalerie Café in der Altstadt bietet Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit in einem freundlichen Umfeld Hand...

Unterwegs mit Felix Nussbaum – Wanderausstellung mit 20 Reproduktionen beginnt in Haarlem

Die Felix-Nussbaum-Gesellschaft realisiert mit einer internationalen Wanderausstellung unter dem Titel »Unterwegs mit Felix Nussbaum« ein auf mehrere Jahre angelegtes...

Grüne fordern Beobachtung von AfD durch Verfassungsschutz

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Berlin (dts) - Die Grünen fordern nach dem rassistisch motivierten Anschlag von...

NATO-Generalsekretär warnt vor Russlands neuen Atomwaffen

Foto: Fahne von Russland, über dts Brüssel (dts) - NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor der Gefahr durch russische Hightech-Atomwaffen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code