Aktuell Gute-Nachricht des Tages: Startknopf gedrückt für die Weihnachtsbeleuchtung in...

Gute-Nachricht des Tages: Startknopf gedrückt für die Weihnachtsbeleuchtung in Osnabrück

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

“Die Stadt strahlt, die Lichter gehen nicht aus”, mit diesen Worten brachte Ira Klusmann vom Osnabrücker City Marketing (OCM) auf den Punkt, wofür viele Vereinigungen in enger Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung gekämpft haben: Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt, die in diesem Jahr noch umfangreicher ist als in den Vorjahren.

Hunderte Lichterketten und zahllose Tannenbäume schmücken ab sofort die Osnabrücker Innenstadt. Dank der Unterstützung des Osnabrücker Rats und weiterer Förderer kann die Weihnachtsbeleuchtung auch in diesem Jahr umgesetzt werden. Die Förderer zeigen sich zufrieden mit der Umsetzung der diesjährigen Weihnachtsbeleuchtung.

Jetzt beginnt die Vorweihnachtszeit, denn die Osnabrücker Weihnachtsbeleuchtung lässt die Innenstadt erstrahlen. Dank der Fördergelder von Stadt Osnabrück, Osnabrücker City Marketing e.V., Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH und Marketing Osnabrück GmbH konnten die einzelnen Straßen- und Werbegemeinschaften auch in diesem Jahr ihre Weihnachtsbeleuchtung umsetzen. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Ira Klusmann (OCM), Petra Rosenbach (TOL) und Alexander Illenseer (mO.) drückten am heutigen Montag den Buzzer und setzten damit den Startschuss für die Beleuchtung der Stadt.

Weihnachtliche Beleuchtung: Ein Aushängeschild von Osnabrück

„Weihnachtliche Stimmung in der Stadt ist uns besonders in dieser schwierigen Zeit sehr wichtig. Die Weihnachtsbeleuchtung leistet dazu einen wichtigen Beitrag“, so Alexander Illenseer, Geschäftsführer der mO. „Es ist eine unserer wichtigsten Aufgaben, zur Belebung der Innenstadt beizutragen.“ Lichtinstallationen und angestrahlte Gebäude seien in einigen Bereichen, wie zum Beispiel in der Krahnstraße, nicht nur Aushängeschild für das weihnachtliche Osnabrück, „die bunt beleuchteten Gebäude sind zudem ein beliebtes Fotomotiv bei den Bürgerinnen und Bürgern.“ In der Krahnstraße, die als heimliche Haupteinkaufsstraße bekannt ist, sind vor allem inhabergeführte Geschäfte mit Tradition oder individuellen Konzepten ansässig. Die Geschäftsleute stecken vielH erzblut in die bunte Beleuchtung ihrer Gebäude und Bäume, um für ihre Kunden eine weihnachtliche Stimmung zu schaffen.

Auch zahlreiche Gebäude feierlich beleuchtet

Zusätzlich zur Beleuchtung in den Einkaufsstraßen, werden die zum Teil historischen Gebäude am Wall angestrahlt. „Das Heger Tor, die Vitischanze, die Volkshochschule, die Polizei in der alten Bezirksregierung sowie das Felix-Nussbaum-Haus und die Villa Schlikker sorgen für weihnachtliche Stimmung am Wall“, so Iris Pohl, Citymanagerin bei der mO. Beleuchtete Großbäume runden das Konzept ab. Der Hauptbahnhof, der für viele Pendler und Reisende das Eingangstor in die Stadt ist, strahlt ebenfalls in weihnachtlichen Farben. „Beleuchtet werden dort die Bahnhofsfassade, das Kino Hall of Fame und das Best Western Hotel gegenüber dem Hauptbahnhof“, erklärt Pohl. Neu sei in diesem Jahr außerdem die Weihnachtsbeleuchtung am Adolf- Reichwein-Platz. Die Lichterketten in der Johannisstraße, die aus dem Förderprogramm Johannisstraße finanziert werden, machen die Osnabrücker Weihnachtsbeleuchtung komplett.


Vorheriger ArtikelEntertainer Karl Dall ist tot
Nächster ArtikelKarl Dall gestorben
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Medizinische Maskenpflicht im Stadthaus? Stadt Osnabrück arbeitet an Änderung des Hausrechts

Nach der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung, die am 25. Januar 2021, in Kraft getreten ist, gilt im Einzelhandel und im ÖPNV eine...

Verkehrsgemeinschaft Osnabrück weitet Hygienemaßnahmen im Busverkehr im Landkreis aus

Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) setzt ab sofort zusätzliche Hygieneteams im Busverkehr im Landkreis ein. Ergänzend zu den bereits geltenden...

DAX lässt kräftig nach – Enttäuschung über Impfstoffentwicklung

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenstart hat der DAX kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der...

Straßenbäume könnten Depressionen verhindern

Foto: Willy-Brandt-Straße, über dts Leipzig (dts) - Straßenbäume im direkten Lebensumfeld könnten das Risiko für Depressionen in der Stadtbevölkerung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen