Gute Nachricht des TagesGute Nachricht des Tages: Osnabrücker Handballer sammeln Sachspenden für...

Gute Nachricht des Tages: Osnabrücker Handballer sammeln Sachspenden für Hochwasserbetroffene

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland gingen um die Welt. Die Handballerinnen und Handballer der HSG Osnabrück entschlossen sich zu helfen und sammelten Sachspenden für die Flutopfer. Am Ende kamen mehrere Wagenladungen zusammen. 

Knapp eine Woche sammelten die 300 die Handballerinnen und Handballer der HSG Osnabrück zahlreiche Sachspenden wie Kleidung, Kleinelektrogeräte, Lebensmittel, Geschirr und Besteck, Hygieneartikel, Windeln und vieles mehr für die vom Hochwasser betroffenen Regionen und brachten diese mit zwei Bullis und einem Anhänger zu den Drittliga-Handballern nach Schalksmühle im Regierungsbezirk Arnsberg. Von dort aus gehen die Spenden an Verteilerstellen, die es wiederum an Hilfsbedürftige weitergeben.

Sport der verbindet

„Für diese spontane und umfangreiche Lieferung sind wir super dankbar! Bei uns gab es lediglich geflutete Keller, wer allerdings seine Existenz verloren hat, der braucht aktuell einfach alles. Daher vielen Dank nach Osnabrück, Handball verbindet einfach“, so Jan Schulz, Geschäftsführer des Handball-Drittligisten SGSH Dragons aus Schalksmühle und Halver, der sich über ein Freundschaftsspiel gegen Osnabrück freuen würde.

Der Bulli ist randvoll mit Spenden. / Foto: Lisa Meyer (HSG Osnabrück)

Überwältigende Spendenbereitschaft

Als Annahmestellen für diese spontane Aktion fungierten der SV Rasensport sowie der Osnabrücker SC, die ergänzend einige Sachspenden beisteuerten. „Nachdem die Verteilerstellen einen Überblick haben, was des Weiteren gebraucht wird, starten wir gerne eine weitere Aktion. Dann könnten auch Möbel gewünscht sein. Vielleicht lässt sich dafür ja eine Spedition begeistern“, so Fabian Siebert, Vorstand der HSG Osnabrück, der sich weiterhin von der Spendenbereitschaft überwältigt zeigte: „Neben den beiden prall gefüllten Bullis und dem Anhänger haben wir noch etliche Spenden in einer Garage zwischengelagert, für die bei der ersten Tour leider keinen Platz mehr war. Ein riesengroßes Dankeschön an alle Unterstützer.“

Bildunterschrift: Die Handballerinnen und Handballer der HSG Osnabrück konnten zahlreiche Sachspenden sammeln. / Foto: Lisa Meyer (HSG Osnabrück)

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

OB-Kandidatin der Grünen präsentiert 5-Punkte-Plan für Osnabrücks Zukunft

v.l.n.r. Volker Bajus, Annette Niermann und Jurek Milde Bei der Stichwahl am kommenden Sonntag (26. September 2021) wird...

2G-Regelung bei öffentlichen Veranstaltungen: Osnabrücker Veranstalter ziehen an einem Strang

Symbolbild Veranstaltung Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung haben sich mehrere öffentliche Veranstalterinnen und Veranstalter in Osnabrück dazu entschlossen, kommende Veranstaltungen in...




Lauterbach für strenge 2G-Einführung

Foto: Karl Lauterbach, über dts Berlin (dts) - SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat sich für eine umfassende Anwendung der 2G-Regeln...

EU und USA wollen trotz U-Boot-Affäre Tech-Allianz schmieden

Foto: EU-Gebäude in Brüssel, über dts Brüssel/Washington (dts) - Die EU und die USA wollen trotz ihrer derzeitigen Spannungen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen