Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Neues Einsatzauto für das DRK...

Gute Nachricht des Tages: Neues Einsatzauto für das DRK in Bad Iburg

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Unterstützung aus der Nachbarschaft macht’s möglich: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Bad Iburg konnte ein neues Einsatzfahrzeug anschaffen, das komplett aus Spendengeldern finanziert wurde.

Das DRK Bad Iburg bedankt sich herzlich bei allen Iburger Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrer Spende die Anschaffung eines neues Einsatzfahrzeugs für den Sanitäter vor Ort ermöglicht haben. Nach über 12 Jahren und über 2.500 Einsatzfahrten benötigte der Ortsverein ein neues Fahrzeug mit moderner Sondersignallage und aktueller technischer Ausstattung, um weiterhin eine gute Versorgung der Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen sowie die Sicherheit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte zu gewährleisten.

DRK rückt bei Notfällen aus

Die „Sanitäter vor Ort“ (SavO) des DRK Bad Iburg rücken parallel zum Rettungsdienst und Notarzt aus, wenn es in Bad Iburg zu einem medizinischen Notfall kommt. Hierbei kann es sich beispielsweise um einen Herzstillstand, einen Verkehrsunfall oder eine schwere allergische Reaktion handeln. Die SavO, auch First Responder genannt, sind ehrenamtliche Ersthelfer mit einer medizinischen Ausbildung und entsprechendem Equipment. Da sie aus der Nachbarschaft kommen, sind sie meist schneller am Einsatzort als der Rettungsdienst, wodurch Genesungs- und Überlebenschancen von Notfallpatienten zum Teil deutlich verbessert werden.

Finanzierung aus Spendengeldern

Der Sanitäter vor Ort finanziert sich rein aus Spendengeldern. Eine Unterstützung aus öffentlicher Hand oder gar durch die Krankenkassen erfolgt nicht. Ohne die finanzielle Unterstützung lassen sich beispielsweise die Aus- und Fortbildung des Personals, die Materialkosten oder die laufenden Kosten für das Einsatzfahrzeug nicht decken. Der DRK Ortsverein Bad Iburg freut sich daher über jede Unterstützung.

Das neue Einsatzfahrzeug der Sanitäter vor Ort in Bad Iburg. Foto: DRK-Ortsverein Bad Iburg e.V.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

14 Millionen verzockt: Was sich die Stadt Osnabrück jetzt alles nicht mehr leisten kann

14 Millionen Euro aus dem Gebühren- und Steueraufkommen der Stadt Osnabrück sind auf den Konten einer dubiosen Bank, die...

Kein Corona-Todesfall in der Region Osnabrück seit Freitag

Nachdem am Freitag mit +/-0 in der Stadt Osnabrück und +19 im Landkreis die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen stagnierte,...

Justizministerin warnt vor veralteten Rollenbildern

Foto: Frauen mit Kleinkindern, über dts Berlin (dts) - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) warnt davor, in der Coronakrise bei...

Mister Minit kehrt nicht aus dem Lockdown zurück

Mister Minit war eine feste Größe in den Innenstädten, so wie einst die Kaufhäuser von Kaufhof oder Karstadt, wo...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen