HASEPOST
Gute Nachricht des TagesGute Nachricht des Tages: NABU wildert Sumpfschildkröten am Steinhuder...

Gute Nachricht des Tages: NABU wildert Sumpfschildkröten am Steinhuder Meer aus

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Der NABU Niedersachsen hat 54 Europäische Sumpfschildkröten in die Freiheit entlassen. Seit 2014 wurden schon 350 Sumpfschildkröten am Steinhuder Meer ausgewildert. 

Mit großen Boxen ausgerüstet haben sich Mitarbeiter des NABU Niedersachsen und der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) am Steinhuder Meer getroffen. 54 Europäische Sumpfschildkröten wurden in den Boxen sicher für den Transport vom NABU Artenschutzzentrum Leiferde ans Steinhuder Meer verpackt. Kai-Olaf Krüger, Mitarbeiter des NABU und Projektleiter der durch das Land Niedersachsen geförderten Wiederansiedlung, erklärt: „Die Tiere wurden sorgfältig ausgewählt und im NABU Artenschutzzentrum Leiferde, Sealife Hannover sowie in der ÖSSM in den vergangenen Jahren für ihre Auswilderung vorbereitet“.

Einzige in Niedersachsen heimische Schildkrötenart

Die Schildkröten gehören der einzigen heimischen Schildkrötenart in Niedersachsen an und sollen in einigen Jahren für eigenen Nachwuchs in freier Natur sorgen. Für eine erfolgreiche Fortpflanzung hat der NABU zusätzlich im vergangenen Herbst und Winter weitere Flachgewässer sowie Brutplätze aus Sand angelegt. Die insgesamt 350 Europäischen Sumpfschildkröten, die seit 2014 ihren neuen Lebensraum am Steinhuder Meer bevölkern, finden somit die bestmöglichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fortpflanzung vor. „Das Wetter der letzten Tage ist für die Entwicklung der Eier der Europäischen Sumpfschildkröte ideal. Wir hoffen, dass dieses Jahr seit Beginn der Wiederansiedlung im Jahr 2014 die erste erfolgreiche Fortpflanzung in der freien Natur stattfinden kann“, berichtet Bernd Breitfeld, NABU-Mitarbeiter und Projektleiter des durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung geförderten Projektes „Gestaltung der Brutplätze für die Sumpfschildkröte“. Die Schildkröten, die gestern ihren Weg in ihren natürlichen Lebensraum gefunden haben, werden sicherlich mit Hilfe der engagierten Schildkröten-Schützer ihren Beitrag zu einer langfristig stabilen und sich selbst erhaltenden Population dieser besonderen Reptilienart am Steinhuder Meer leisten können.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Christian Wulff heiratet zum dritten Mal dieselbe Frau

Christian und Bettina Wulff 2010, Foto: Peter Kuley, Lizenz: CC BY-SA 3.0 Christian Wulff, Osnabrücks neuester Ehrenbürger  (seit vergangenem Jahr),...

Stadt Osnabrück rät: Reisepässe bereits jetzt für den Sommerurlaub beantragen

Um für den geplanten Sommerurlaub vorbereitet zu sein, sollten Osnabrückerinnen und Osnabrücker jetzt schon prüfen, ob ihr Reisepass noch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion