Start Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: metacrew group aus Osnabrück stellt um auf GoGreen

Gute Nachricht des Tages: metacrew group aus Osnabrück stellt um auf GoGreen

-



Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Ab sofort versendet die metacrew group GmbH aus Osnabrück, klimaneutral ihre Beauty- und Food-Boxen mit dem GoGreen Versand-Siegel der Deutschen Post DHL Group.


Der Abo-Commerce Service metacrew group GmbH hat seinen Versand erfolgreich auf das GoGreen-Programm der Deutschen Post DHL Group umgestellt. Hier werden die CO2-Emissionen, die der Paketversand verursacht, nach internationalen Standards ermittelt und bilanziert. Insgesamt wird für das Unternehmen dadurch ein etwas höherer Versandkostenbeitrag fällig als für die herkömmlichen Pakete. In entsprechendem Umfang wird in ausgewählte und registrierte weltweite Klimaschutzprojekte der DHL Group investiert, so dass der Versand einer einzelnen Box am Ende in der Bilanz klimaneutral erfolgt.


Bestellung mit gutem Gewissen

Tobias Eismann, CEO der metacrew group berichtet dazu: „Klimaschutz geht uns alle etwas an. Demnach ist es uns ein Herzensanliegen, zu unterstützen und mit jeder einzelnen versendeten Pink Box, BRIGITTE Box oder InStyle Box einen belegbaren Beitrag hierfür leisten zu können. Unsere Tochter Foodist aus Hamburg versendet bereits seit einigen Wochen erfolgreich mit GoGreen und wir freuen uns, nun auch mit der metacrew group nachziehen zu können. Heißt: Alle unsere Endkundinnen und Endkunden können mit einem guten Wissen bei metacrew bestellen. Diese Gesamtlösung mag für das Unternehmen auf den ersten Blick Geld kosten, ist aber eine langfristige Zukunftsinvestition für uns alle.“

Vermeidung und Verringerung von CO2-Emissionen

Durch die jährliche GoGreen-Zertifizierung werden die eingesparten CO2-Emissionen belegt und nachgehalten. Das GoGreen-Programm zielt vorrangig auf die Vermeidung und Verringerung von Treibhaus- und Luftschadstoffemissionen. Bis zum Jahr 2050 will die DHL sämtliche logistikbezogene Emissionen auf null reduziert haben.

Andere Unternehmen zum Mitmachen motivieren

Die metacrew group wolle ihren Beitrag leisten und die DHL Group mit voller Kraft unterstützen, dieses Ziel erreichen zu können. „Mit diesem Schritt möchten wir auch alle anderen Unternehmen im E-Commerce auffordern, sich zu engagieren. Für die kommenden Monate werden wir weitere Maßnahmen ergreifen, um die metacrew group langfristig CO2-neutral zu stellen. Dies ist unsere ganz klare Zielsetzung“, führt Eismann weiter aus.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.


 

Lesenswert

2. Bundesliga: Kiel entlässt Cheftrainer Schubert

Foto: André Schubert, über dts Kiel (dts) - Der Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat seinen bisherigen Cheftrainer André Schubert mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben...

Gülen-nahe Vereine werfen Erdogan-Regierung Entführungen vor

Foto: Recep Tayyip Erdogan, über dts New York (dts) - Mehrere internationale Menschenrechtsgruppen und nichtstaatliche Organisationen mit Nähe zur Gülen-Bewegung werfen der Türkei im...

Ex-General Both wirft Merkel „Wortbruch“ vor

Foto: Angela Merkel vor Bundeswehr-Soldaten, über dts Berlin (dts) - Der ehemalige Kommandeur der Bundeswehr-Tornado-Staffel im Kosovo-Krieg und Deputy Chief of Staff des ISAF...


Contact to Listing Owner

Captcha Code