Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Lidl-Pfandspende für Tafeln - Kunden...

Gute Nachricht des Tages: Lidl-Pfandspende für Tafeln – Kunden knacken 20-Millionen-Euro-Marke

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Die Tafeln können sich auf die Spendenbereitschaft der Lidl-Kunden weiterhin verlassen: Allein in den vergangenen zweieinhalb Monaten ist eine weitere Million Euro für bedürftige Menschen an den Pfandautomaten zusammengekommen.

Damit ist die 20-Millionen-Euro-Marke geknackt und ein neuer Meilenstein in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Lidl und den Tafeln erreicht worden. Trotz der aktuellen Situation ist die Hilfsbereitschaft der Kunden so groß wie nie.

„Gute Tat am Automat“

Bei der Rückgabe von Leergut können Kunden mittels Knopfdruck entscheiden, ob sie einen Teilbetrag oder den gesamten Pfandbetrag durch Knopfdruck an den Bundesverband Deutsche Tafel e. V. spenden möchten. Mit der Pfandspende werden finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, welche den Bundesverband Deutsche Tafel e. V. in die Lage versetzt, die Arbeit der lokalen Tafeln projektbezogen und bedarfsgerecht zu fördern.

Nothilfefonds

Zusätzlich wurde ein Nothilfefonds eingerichtet. Mit diesen Mitteln kann der Bundesverband schnell und unbürokratisch Tafeln helfen, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind und deren Eigenmittel nicht ausreichen, zum Beispiel nach Brand-, Hochwasser- oder Sturmschäden.

Verschiedenste Projektschwerpunkte

Die restlichen Spendenbeträge werden in verschiedene Projektschwerpunkte aufgeteilt: Kinder/Jugendliche, Senioren/kranke/behinderte Menschen und Hygiene dieser wurde unterteilt in Kühlung/Logistik/Fortbildung für Lebensmittel. Im Bereich Kinder/Jugendliche wird die Planung und Umsetzung von Tafel-Projekten für Kinder, Jugendliche und Familien, Kindergärten und Schulen gefördert. Dies sind beispielsweise die Belieferung von Kindergärten und Schulen an sozialen Brennpunkten mit Lebensmitteln, Kochkurse für Kinder und Eltern, Aktionen zur Lebensmittelkunde etc. Im Bereich Senioren/kranke/behinderte Menschen erfolgt die Förderung von Projekten für Mitbürger, die besondere Hilfe benötigen. Hier werden beispielsweise Lebensmittel zu Menschen gebracht, die nicht mehr selbst zur Tafel kommen können, oder Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, zur Tafel gefahren.

Hilfe und Förderung

Im Rahmen des Projektbereichs Hygiene erfahren die lokalen Tafeln Hilfe und Förderung bei Investitionen und Anschaffungen aller Arten von beispielsweise Kühlsystemen oder Reinigungsgeräten. Diese benötigen die Tafeln, um die Vorschriften der Lebensmittelhygiene, insbesondere die lückenlose Einhaltung der Kühlkette gewährleisten zu können.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

14 Millionen verzockt: Was sich die Stadt Osnabrück jetzt alles nicht mehr leisten kann

14 Millionen Euro aus dem Gebühren- und Steueraufkommen der Stadt Osnabrück sind auf den Konten einer dubiosen Bank, die...

Kein Corona-Todesfall in der Region Osnabrück seit Freitag

Nachdem am Freitag mit +/-0 in der Stadt Osnabrück und +19 im Landkreis die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen stagnierte,...

Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Foto: Tui-Flugzeug, über dts Hannover (dts) - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende....

Flughafenverband fürchtet Schließung von Regionalflughäfen

Foto: Ein Pärchen wartet am Flughafen, über dts Berlin (dts) - Angesichts der Diskussion um die Sinnhaftigkeit kleiner Airports...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen