Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Lernlücken schließen – das ermöglicht die Außerschulische Lernförderung der Volkshochschule Osnabrücker Land an mittlerweile 68 Schulen im Landkreis. Mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zur weiterführenden Schule profitierten seit 2014 von der Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe und Deutsch als Zweitsprache.

Die Außerschulische Lernförderung ist ein Programm der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs), das vom Landkreis bezuschusst wird. Ob ein Kind die Förderung nutzen kann, ist nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig: Familien, die Sozialleistungen beziehen, können die Außerschulische Lernförderung über das Bildungs- und Teilhabepaket finanzieren. Für alle Anderen bietet die vhs die Kurse zu einem günstigen Tarif an.

Lernen in Kleingruppen

Einmal pro Woche treffen sich die Schülerinnen und Schüler zur Außerschulischen Lernförderung in der Schule, in der sie sonst den Unterricht besuchen. In einer Gruppe sind höchstens fünf Kinder. „Die kleinen Lerngruppen erleichtern es, auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Das ermöglicht es, nicht nur aktuelle Unterrichtsinhalte zu behandeln, es können auch wichtige Grundlagen aus vorangegangenen Jahrgangsstufen nachgeholt werden“, berichtet Jörg Temmeyer, Geschäftsführer der vhs Osnabrücker Land. Christa Diekmann, Dozentin an der IGS in Bramsche, ergänzt: „Wir vergeben keine Noten und schreiben keine Tests, dadurch haben wir einen anderen Zugang zu den Schülern.“ Wenn Lehrkräfte oder Eltern den Eindruck besitzen, dass ein Mädchen oder Junge von zusätzlicher Förderung profitieren würde, können diese auch im laufenden Schuljahr zu einem Kurs dazu stoßen.


Gezielte Förderung

Die vhs-Dozentinnen – zum Teil pensionierte Lehrerinnen und Lehrer – stehen im Kontakt mit den Lehrkräften an der Schule und können ihre Gruppe so gezielt dabei unterstützen, im Unterricht wieder gut mitzukommen. Wer Interesse an der Außerschulischen Lernförderung besitzt, kann sich an die vhs Osnabrücker Land wenden.

Weitere Informationen finden Sie hier.